Anmelden

Pressemitteilung: Spieltag 9 (2011/2012)

3-mal Punktgewinn für Walldorfs Kegler

Frauen 2. Bundesliga West: Rot-Weiß Walldorf I: Falkeneck KV Riederwald 2684 : 2475.

Nach 8 Spieltagen und 7 Siegen ging die Vorrunde punktgleich mit dem ESC Ulm zu Ende. Lediglich 56 Kegel trennten die Walldorferinnen von der Herbstmeisterschaft. Zuhause ungeschlagen stellten sie auch heute wieder ihr können unter Beweis. Das Startpaar mit Sandra Schäfer Alvarado und die wieder genesene Yvonne Cezanne fanden super ins Spiel. Sandra Schäfer-Alvarado mit 457 Kegel nahm ihrer Bahnnachbarin jegliche Hoffnung auf den Sieg und im Endeffekt 78 Kegel ab. Yvonne Cezanne, der man die verheilte schwere Fußverletzung nicht anmerkte, war mit 436 Kegel um satte 36 Kegel besser als ihre direkte Gegnerin. Somit ergab sich ein Vorsprung von 114 Kegel in Runde 1. Das Mittelpaar mit Melanie Tron und Sigrid Cezanne konnten ohne Druck aufspielen. Sigrid Cezanne mit 427 Kegel hatte bis zum Schluss mit Ulrike Latka (418 Kegel) eine gleichwertige Gegnerin. Jedoch die letzten Kugeln und die Coolness von Sigrid bescherten ihr den verdienten Vorsprung von 9 Kegeln. Trotz leichter Kreislaufproblemen von Melanie Tron nach 87 Wurf, erkämpfte sie noch 420 Kegel und nahm ihrer Gegenspielerin noch 2 Kegel ab. Das Schlusspaar bildete Silke Baumann und Martina Cezanne gegen Sandra Bonarius und Rita Sporys. Auch gegen dieses sehr starke Schlusspaar fanden die Riederwälder kein Mittel. Martina Cezanne warf zur Freude ihrer Mitspielerinnen 444 Kegel – damit war eine Runde Getränke zum Spielende gesichert. Silke Baumann mit 0 Fehlwurf zauberte zum Schluss noch mal und trotz leichtem Lachkrampf (aus dem Zuschauerraum kam der Zuruf: "eine Dame bleibt standhaft") warf sie noch sehr starke 500 Kegel. Damit stand das klare Endergebnis mit 209 Kegel Vorsprung fest. Diese Vorrunde hat allen Beteiligten sehr großen Spaß bereitet und wir freuen uns auf die Rückrunde, die bereits nächste Woche auf eigenen Bahnen gegen den ESV Neckarholz beginnt.

Frauen Bezirks-Liga: SKG Rosdorf II – Rot-Weiß Walldorf II 2140 : 2207.

Einen ungewohnt weiten Anfahrweg hatte die zweite der Frauen diesmal am Sonntag zu bewältigen, aber es hat sich gelohnt – sie konnten zwei Punkte im Gepäck nach Hause nehmen. Für Walldorf spielten: Silke Vollgraf 394 Kegel, Eta Reis 385 Kegel, Renate Jonda 381 Kegel, Heike van Lück 354 Kegel, Daniela Spahn 348 Kegel und das Duo Christl Bethäußer (verletzt) und Irma Weil zusammen 345 Kegel.

Männer Bezirksliga: Rot-Weiß Walldorf I – Blau-Weiß Mörfelden 4805 : 5209.

Dass es gegen die Gegner aus dem Süden der Doppelstadt schwer werden würde, war bereits vor dem Spiel allen klar. Dass es aber eine so deutlich Abfuhr geben würde, deprimierte am Ende doch erheblich. Für Walldorf spielten: Werner Cezanne 857 Kegel, Andy Schneider 809 Kegel, Kevin Keller 800 Kegel, Christian Cezanne 794 Kegel, Tobias Keller 778 Kegel und Marc Duchêne 767 Kegel.

Männer A-Liga: TuS Rüsselsheim III – Rot-Weiß Walldorf II 2231 : 2378.

Samstagabend um 17:30 in einen Kegelmatch anzutreten, das ist schon arg spät und machte nicht unbedingt allen Spaß. Dass es aber dann für einen Sieg in Rüsselsheim zu später Stunde ausreichte, versöhnte alle in der Mannschaft mit diesem Termin. Für Walldorf spielten: Martin Schäfer 422 Kegel, Bernd Reis 410 Kegel, Karl-Heinz Koban 398 Kegel, Günter Diehl 389 Kegel, Walter Hertel 380 Kegel und Peter Becker 379 Kegel.

 

Am Wochenende 10./11.12.2011 beginnt bereits die Rückrunde mit Spieltag 10:

Männer I am Samstag um 14:00 zuhause gegen SSG Langen

Männer II am Sonntag um 13:00 Uhr auswärts gegen Wölfe Wiesbaden II

Frauen I am Sonntag um 13:00 zuhause gegen ESV Neckarholz

Frauen II am Sonntag um 16:00 zuhause gegen SKG Gräfenhausen II


Besucher

Heute0
Gestern9
Monat150

© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln