Anmelden

Pressemitteilung: Spieltag 15B (2010/2011)

Statt „Helau“ und „Allaf“ „Gut Holz“ in Walldorf

Frauen 2.Bundesliga West: Rot-Weiß Walldorf I  KSC – TuS Gerolsheim 2588 : 2568. Während die Männer an diesem Wochenende den Fasching genießen konnten und spielfrei waren, mussten beide Frauenteams die Narrenkappen in die Ecke legen und dafür die rot-weißen Trikots anlegen. Im ersten Sonntagsspiel, das auf heimischen Bahnen stattfand, spielten zu Beginn Yvonne Cezanne (401 Kegel), Martina Leddin (185 Kegel, ausgetauscht nach 50 Wurf) und Melanie Tron (222Kegel). Hier waren die Gegnerinnen aus Gerolsheim deutlich spielfreudiger und gingen bei Ergebnissen von 417 und 457 mit 66 Kegel in Führung. Doch bereits im mittelpaar konnten die Walldorf Mädels dann punkten und holten sich Kegel um Kegel zurück. Dabei trafen Martina Cezanne 436 Kegel und Siggi Cezanne 453 Kegel, was den Rückstand nun auf 28 Kegel schmelzen ließ. Das Schlusspaar hatte es nun in der Hand, den Sieg einzufahren und auch da wurde von Minute zu Minute der Abstand geringer, bis am Ende bei Silke Baumann 452 Kegel und bei Sandra Schäfer-Alvarado 439 Kegel auf dem Zählwerk standen und 20 Gute auf Konto der der Rot-Weißen waren.

Frauen Bezirksliga: SG Schwanheim – Rot-Weiß Walldorf II  2381 : 2447. Im zweiten Sonntagsspiel mussten die Frauen nicht nur auf die Pappnasen verzichten, sondern auch auf fremden Bahnen ihr Geschick beweisen. Dabei waren die beiden Startspielerinnen wohl noch nicht so ganz bei der Sache, denn Anja Dittmann mit 388 Kegel und Margarete Reis mit 373 Kegel können normalerweise mehr. So musste das Mittelpaar bereits mit einem Rückstand von 48 Kegel auf die Bahnen. Dabei konnte Renate Jonda ihre Gegnerin mit ihren 400 zu 406 Kegel nicht ganz im Zaum halten, aber Silke Vollgraf war nach ihrer Rückenverletzung in den letzten Wochen wieder auf der Höhe ihrer Leistungsfähigkeit und brachte mit hervorragenden 441 Kegel das Bestergebnis des Tages zustande und die Rot-Weißen mit 21 Kegel ins Plus. Da konnten am Ende Daniela Spahn mit 411 Kegel und Anikó Biró mit guten 434 Kegel, ohne in Bedrängnis zu geraten, noch mal den Abstand auf den Endstand von +66 Kegel vergrößern.


Besucher

Heute4
Gestern9
Monat154

© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln