Anmelden

Pressemitteilung: Spieltag 1 (2010/2011)

Gelungener Saisonauftakt für die Rot-Weißen Keglerinnen

Am letzten Sonntag starteten die Damen von Rot Weiß mit einem Heimspiel gegen den TSV Weinsberg in die neue Saison 2010/2011 der zweiten Bundesliga-West. Startspielerin Melanie Tron konnte mit 433 Kegeln überzeugen, wogegen Mannschaftsführerin Sigrid Cezanne mit 399 Holz noch Potential nach oben offen ließ. Das Startpaar der Rot Weiß gab in der ersten Runde 24 Holz ab. Kein Grund zur Sorge, denn Yvonne Cezanne mit 441 und Martina Cezanne mit 440 Kegeln drehten den Spieß gleich wieder um und erzielten schließlich eine Führung von 48 Holz. Schlussspielerin Sandra Schäfer-Alvarado hatte danach in ihrem Spiel einen kleinen Durchhänger, fing sich aber wieder rechtzeitig und erkämpfte noch 426 Kegel. Silke Baumann lieferte sich mit ihrer Gegnerin lange Zeit ein Kopf an Kopf Rennen, konnte sich dann aber doch sehr deutlich mit 481 zu 448 Kegel durchsetzen. Am Schluss waren es stattliche 90 Holz, die zu Gunsten der Rot-Weißen auf dem Spielbericht standen. Das Spiel wurde deutlich mit 2620 zu 2530 Holz gewonnen.

 

Im anschließenden Spiel der zweiten Damenmannschaft in der Bezirksliga gegen den KSC Eintracht 67 Bockenheim III fiel die Differenz zu Gunsten der Rot-Weißen mit 127 Holz noch höher aus. Sie gewannen sehr deutlich mit 2305 zu 2178 Holz, jedoch gegen einen erschreckend schwachen Gegner. Beste Spielerin der Begegnung war Anikó Biró mit 414 Kegeln. Martina Leddin kratzte mit 397 Holz noch knapp an der 400er Marke. Doch bei den anderen Spielerinnen zeigten sich zu Saisonbeginn noch deutliche Schwächen in den Räumern. Silke Vollgraf spielte 381, Eta Reis 380 und Anja Dittmann 379 Holz. Renate Jonda bildete das Schlusslicht mit 354 Zählern.

 

Bereits am Samstag haben auch die Herrenmannschaften ihre Spiele auf den heimischen Bahnen ausgetragen. Hier setzen die Rot-Weißen auf einen radikalen Generationenwechsel. Die erste Mannschaft in der A-Liga wird von den Junioren  und den jungen Senioren gebildet. Das Durchschnittsalter beträgt 23 Jahre. Geführt wird das Team vom erfahrenen Senioren Werner Cezanne (50). Hier soll sich eine schlagkräftige junge Truppe zusammenraufen, die in den nächsten Jahren ihren Weg gehen wird. Die verbleibenden A- und B-Senioren bilden die zweite Mannschaft, die in der B-Liga spielt.

Einen guten Einstand gab die junge Garde dann auch bei ihrem ersten Spiel gegen Blau-Weiß Mörfelden, die in der letzten Saison noch in der Bezirksliga gespielt haben. Marc Duchêne überzeugte mit 448 Kegeln als bester Spieler der Begegnung und auch der erst 16-jährige Christian Cezanne bot mit 435 Holz eine gute Leistung. Christian Röbig erspielte 416 Kegel, Andreas Schneider erreichte 405 und Werner Cezanne 401 Holz. Kevin Keller kam auf 390 Zähler. Das Spiel war spannend bis buchstäblich zur letzten Kugel, mit der Norbert Rumbler die Blau-Weißen mit einem Holz zum Sieg warf. Das Spiel endete mit 2495 zu 2496 für die Mörfelder.

Vor dieser Begegnung hatten bereits die Senioren der zweiten Mannschaft das Lokalderby gegen die zweite Riege der Rebellen des KCR Mörfelden bestritten. Hier konnte sich Karl-Heinz Koban nach langer Verletzungspause (Schulter-OP) wieder zurück melden. Mit 427 Holz gab er einen guten Einstand. Zwei Kegel besser war der Senior der Truppe, Fritz Cezanne mit 429 Holz. Günter Diehl erreichte 397, Walter Hertel 389 und Peter Becker 381 Kegel. Herbert Volk-Duchêne hat nach seiner Knieoperation noch große Probleme, seine alte Stärke wieder zu erlangen. Er erreichte 368 Holz. Am Ende konnten die Walldorfer mit 2391 zu 2342 Kegel die zwei Punkte bei sich behalten.

 

Vorschau auf die Spiele der kommenden Woche:

Damen I: Sonntag, 13:00 Uhr auswärts gegen SG Fortuna/DKC Kelsterbach

Damen II:Spielfrei

Herren I: Sonntag, 12:10 Uhr auswärts gegen Phönix Mörfelden

Herren II:Samstag, 13:30 Uhr auswärts gegen TG Hochheim


Besucher

Heute1
Gestern8
Monat209

© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln