Anmelden

News

Pressemitteilung 5. Spieltag Saison 2017/18

Hohe Trefferquote

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : KSC F-Bockenheim 2549 : 2461

Einen starken Heimauftritt legten die Frauen der ersten Mannschaft an den Tag. Die Startformation mit Martina Cezanne (421) und Silke Vollgraf (444) glänzten mit jeweils 0 Fehlwurf und guten Ergebnissen. Hervorragende 60 Kegel konnten sie dem Rot-Weiss Konto gutschreiben. Mit diesem sehr Komfortablen Vorsprung konnte die Mittelpaarung "Entspannt" ins Spiel gehen. Margit Köhler (373) hielt ihre Konkurrentin auf Augenhöhe, Martina Leddin (450) hatte mit 308 Kegel in die Vollen und 0 Fehlwurf einen starken Tag erwischt. Beide konnten den Vorsprung sogar auf ein Plus von 90 Kegel anheben. Ein Polster das der Schlusspaarung doch einiges an Druck wegnahm. Yvonne Biron mit 399 Kegel und Melanie Tron mit der Tagesbestleistung von 462 Kegel beendeten das Spiel Souverän. Mit nunmehr 4 Siegen aus fünf Spielen befindet sich Rot-Weiss Walldorf, punktgleich mit TSG Bürgel, auf dem 3. Tabellenplatz. Im kommenden Auswärtsspiel für Rot-Weiss Walldorf am 29.10. um 12:30 geht es zum bislang Sieglosen KSG Hösbach.   


Männer Bezirksliga: SV 98 Frohsinn-Teutonia : Rot-Weiss Walldorf 3352 : 3328

Ein vom Startpaar vorgelegter Rückstand von 81 Kegel konnte trotz einer beachtliche Aufholjagd nicht ausgeglichen werden. Gespielt haben: Martin Schäfer 729, Werner Cezanne 821, Christian Cezanne mit der Bestleistung von 894 Kegel und Kevin Keller mit 884 Kegel.  

 

Bezirksoberliga Frauen: Rot-Weiss Walldorf II : DJK Blau-Weiß Münster 2371 : 2319

Auch die Frauen der 2. Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf bevorzugen die Heimischen Bahnen. Die starke Anfangsphase legte den Grundstein für dieses Erfolgreiche Heimspiel mit 52 Kegel Differenz. Gespielt haben: Anja Tron 422, Renate Jonda 412, Irma Weil 412, Louisa Spahn374, Petra Knacker 368 und Daniela Spahn 383 Kegel.

Pressemitteilung 4. Spieltag Saison 2017/18

Gewinnserie gestoppt

Frauen Hessenliga: SVS Griesheim : Rot-Weiss Walldorf 2611 : 2579

Beim Spitzenreiter der Hessenliga zu Gast traten die Walldorfer Frauen trotz einiger Verletzungssorgen vollzählig an. Die in der Startformation aufgestellte Eva Cima gab mit der Tagesbestleistung von 450 Kegel die Marschrichtung für Griesheim vor. Martina Cezanne (400) und die gut aufgelegte Sandra Schäfer-Alvarado (444) kamen mit gesamt 23 Kegel im Minus aus dem Spiel. Das Mittelpaar der Walldorfer Frauen musste sich hier schon strecken um ins Plus zu kommen. Margit Köhler die mit 444 Kegel wie auch Sandra Schäfer-Alvarado die Bestleistung auf Walldorfer Seite markierte, kämpfte sich mit Yvonne Cezanne (427) etwas heran sodass "nur" noch 12 Kegel auf der Sollseite verblieben. Die gut eingespielte Schlusspaarung der Rot-Weissen mit Yvonne Biron (421) und Melanie Tron (443) erspielten schöne Ergebnisse die auf anderen Bahnen zum Sieg reichen würden. Gegen die Heimstarken Griesheimer Frauen war aber hier nichts zu holen, eine Gesamtdifferenz von 32 Kegel war auf der Anzeige abzulesen. Nach einer einwöchigen Spielpause hat Rot-Weiss Walldorf am 22.10. um 11:30 den KSC F-Bockenheim zu Gast. Die 3 verbliebenen Spiele vom 4.Spieltag werden am 15.10. ausgetragen. 


Bezirksoberliga Frauen: SVS Griesheim II : Rot-Weiss Walldorf II 2440 : 2373

Auch für die Frauen der 2. Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf gab es trotz ordentlicher Ergebnisse kein Erfolgserlebniss. Gespielt haben: Daniela Spahn 386, Petra Knacker 382, Louisa Spahn 402, Martina Leddin mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite 433 Kegel, Anja Tron 381 und Renate Jonda 389 Kegel.

 

Pressemitteilung 3. Spieltag Saison 2017/18

Der dritte Sieg in Folge

 Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SKG Roßdorf 2549 : 2516

Zwei bislang ungeschlagene Mannschaften trafen an diesem Spieltag zusammen. Die stark aufspielenden Roßdorfer Frauen hatten in der Startformation das Heft in der Hand und erspielten sich einen Vorsprung zum Ende des Durchganges von 58 Kegel.

defekte Glühbirne

Beim Wechsel zur Mittelpaarung wurde die Gelegenheit ergriffen eine Glühbirne in der Anzeige zu ersetzen.
Die Erleuchtung der hinteren Dame und die hochmotivierte Margit Köhler brachten die Wende. Unter lauten Anfeuerungsrufen erspielte sich Margit Köhler mit 454 Kegel die Tagesbestleistung. Sandra Schäfer-Alvarado (422) gelang es schwierigste Kegel-Stellungen zu Räumen und konnte so der stark spielenden Anja Fleischhauer Paroli bieten.

Für das Schlusspaar, Yvonne Biron und Melanie Tron, standen nun tatsächlich 9 Pluspunkte auf der Anzeige. Yvonne Biron setzte sich mit hervorragender Leistung schon früh von ihrer Konkurrentin ab und erspielte ein Plus von 46 Kegel. Melanie Tron hielt gegen Simone Adam (443) immer Anschluss und gab lediglich 22 Kegel ab. In diesem bis zu den letzten Würfen Spannenden Spiel ging Rot-Weiss Walldorf mit 33 Kegel Differenz als Sieger von den Bahnen. Nach dem nunmehr dritten Erfolg befindet sich Walldorf mit Griesheim und Bürgel (die beide ebenfalls noch ungeschlagen sind), auf den Spitzenplätzen der Hessenliga. Das nächste Spiel für Rot-Weiss Walldorf am 08.10. um 12:30 wird beim Spitzenreiter SVS Griesheim ausgefochten, nach diesem Spieltag könnte sich die Tabelle neu sortieren.

 

Männer Bezirksliga: SG Blaulicht Mainspitze : Rot-Weiss Walldorf 3377 : 3240

Gespielt haben: Christian Cezanne 840, Tobias Keller 807, Kevin Keller 783 und Frank Groß 810 Kegel.

 
Bezirksoberliga Frauen: Rot-Weiss Walldorf II : SKC Höchst 2314 : 2308

Ein Spannendes und Unterhaltsames Spiel lieferten sich die Frauen der 2. Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf gegen SKC Höchst. Was nach dem ersten Durchgang noch locker für RW Walldorf aussah wendete sich nach der Mittelpaarung. Lediglich 13 Kegel im plus blieben für die Schluss-Spielerinnen zum Start übrig. Daniela Spahn (375) und Irma Weil die mit der Tagesbestleitung von 420 Kegel glänzte erkämpften den knappen Sieg mit gerade einmal 6 Kegel Differenz. Gespielt haben: Anja Tron 403, Louisa Spahn 368, Petra Knacker 378, Renate Jonda 370, Daniela Spahn 375 und Irma Weil mit 420 Kegel.

Männer B-Liga: SKV Pfungstadt 4 : Rot-Weiss Walldorf II 1618 : 1502

Die Männer der zweiten Mannschaft konnten im Auswärtsspiel zwar gute Ergebnisse erzielen aber diese reichten nicht zum Gewinnen. Gespielt haben: Günter Diehl 377, Friedrich Cezanne 367, Walter Hertel 363 und Sergej Mechonzew mit der Bestleistung auf Walldorfer Seite von 395 Kegel.

 

 

Pressemitteilung 2. Spieltag Saison 2017/18

Rückkehr zur alten Stärke

Frauen Hessenliga: Rot-Weiß Nauheim : Rot-Weiss Walldorf 2417 : 2527

Zum ersten Auswärtsspiel für Rot-Weiss Walldorf kommt der früheste Spielbegin der Liga, 11 Uhr. Offensichtlich waren die Frauen aus Walldorf etwas ausgeschlafener, Martina Cezanne (433) und Silke Vollgraft (408) kamen beide gut ins Spiel und setzten hier schon ein Zeichen. Der Grundstein für die Mittelpaarung war gesetzt 84 Kegel im Plus.

Margit Köhler (409) konnte sich gegen ihre Konkurrentin gut durchsetzen und gab lediglich 9 Kegel ab. Die nach langer Pause wieder spielende Yvonne Cezanne hat nichts verlernt, 435 Kegel standen auf der Anzeige und somit ein auf 107 Kegel angewachsener Vorsprung.

Die stark aufspielende Yvonne Biron trifft 453 Kegel und damit die Tagesbestleistung, zusammen mit Melanie Tron (389) die gegen die stärkste Nauheimerin Rosemarie Wörl (442) antreten musste, wurde der Vorsprung sogar noch um 3 Kegel erhöht. Mit nunmehr 2 Erfolgreichen Spielen im Gepäck konnten die Frauen entspannt den rechtlichen Sonntag genießen.

Rot-Weiß Walldorf empfängt am 01.10. um 11:30 die Frauen vom SKG Roßdorf.

Männer Bezirksliga: Rot-Weiss Walldorf : SG Grün-Rot-Weiß/Bahnfrei 3359 : 3290

Die heimstarken Walldorfer Männer sicherten sich in einem hart umkämpften Spiel den mit 69 Kegel Differenz doch recht knappen aber verdienten Sieg. Gespielt haben Tobias Keller 819, Werner Cezanne 838, Kevin Keller 829 und Christian Cezanne mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite 873 Kegel.

Bezirksoberliga Frauen: Rot-Weiss Walldorf II

Spielfrei

Männer B-Liga: Rot-Weiss Walldorf II : SKG Roßdorf III 1625 : 1603

Auch die Männer der zweiten Mannschaft konnten gegen ihre Gegner vom SKG Roßdorf punkten. Eine Gesamtdifferenz von 22 Kegel im Plus erspielten: Günter Diehl mit der Tagesbestleistung von 429, Martin Schäfer 382, Walter Hertel 400 und Frank Groß 414 Kegel.

 

Pressemitteilung 1. Spieltag Saison 2017/18

Kribbelnde Spannung und Verletzungspech

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SKG BS-Salmünster  2534 : 2510

Zum Saisonauftakt etwas Spannung? Wird bei Rot-Weiss Walldorf regelmäßig geliefert. Die Startformation mit Martina Cezanne (423 Kegel), Silke Vollgraf (402) gegen Tina Breithut (428) und Jennifer Birkhofer (397) trennte sich mit einem klaren Unentschieden.

Das Mittelpaar von Rot-Weiss Walldorf mit Margit Köhler und Sandra Schäfer-Alvarado war gewarnt, BS-Salmünster  wollte Punkte entführen. Margit Köhler mit starken Siegwillen erspielte sich 431 Kegel und damit 37 mehr wie ihren Bahnnachbarin. Sandra Schäfer-Alvarado (407) konnte auch noch 5 Kegel auf die Guthabenseite holen um das Schlusspärchen mit einem Vorsprung von 42 Kegel ins Rennen zu schicken.

Im Schlussspurt dann wieder Spannung Pur. Sieg und Niederlage lagen wie so oft in der abgelaufenen Saison, sehr nahe beieinander. Der Neuzugang von Rot-Weiss Walldorf, Yvonne Biron, spielte sich mir starken und präzisen Würfen direkt in die Herzen der Fans. Yvonne Biron konnte mit 446 Kegel noch 5 Kegel gegen die starke Anja Schwan gutmachen und erzielte die Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite. Bei Melanie Tron (425) lief es Anfang gar nicht gut, erst im letzten Drittel legte sie zu und konnte sich gegen Stefanie Hagenbach-Hofmann (448) noch behaupten. Knappe 24 Kegel im Plus markierten den ersten Erfolg der neuen Saison.

Das nächste Spiel von Rot-Weiss Walldorf findet am 24.09. um 11:00 Uhr im nahegelegenem Nauheim statt. Rot-Weiss Nauheim verliert beim Saisonstart in der Ferne und hofft nun auf einen Heimsieg.

Männer Bezirksliga: Blau-Weiß Mörfelden II :Rot-Weiss Walldorf  3522 : 3519

Einen starken Auftritt hatten die Walldorfer Männer in Mörfelden bei ihren 200 Wurf Debüt in der Bezirksliga. Tobias Keller in der Startformation legte fulminante 927 Kegel und somit die Tagesbestleistung vor. Walter Hertel/Werner Cezanne erspielten zusammen 846 was ein gesamt Plus von knappen 4 Kegel im ersten Durchgang ausmachte. Sehr guter Start auch von Marc Duchêne der mit 856 Kegel seinem Konkurrenten 22 Kegel abnimmt. Kevin Keller verletzte sich 20 Wurf vor Ende am Knie und konnte sein Spiel nicht mit optimaler Leistung beenden. Trotzdem blieben hier noch starke 890 Kegel auf der Anzeigetafel stehen. Jan Brotrück mit 919 Kegel profitierte von diesem Umstand und gewinnt das Spiel für Blau-Weiß Mörfelden mit einer knappen Differenz von 3 Kegeln.  

Bezirksoberliga Frauen: Rot-Weiss Walldorf II : KSC 74 Ober-Ramstadt II 2308 : 2352

Gegen starke Ober-Ramstätterinnen war an diesem Spieltag nichts zu holen. Die Tagesbestleistung von Tatiana Göbel mit 453 Kegel zog die guten Leistungen der Frauen von Rot-Weiss Walldorf in den Keller.

Männer B-Liga 1: TuS Rüsselsheim :Rot-Weiss Walldorf II  1626 : 1468

Auch die Männer der zweiten Mannschaft konnten gegen die starken Gegner aus Rüsselsheim nicht glänzen. Deutliche 158 Kegel Differenz standen auf der Anzeige. Gespielt haben: Günter Diehl 398, Sergej Mechonzew 345, Karl Stauber 333 und Kurt Daus 392 Kegel.

Seite 1 von 34

© 2009-2017 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln