Anmelden

News

Pressemitteilung 10.Spieltag Saison 2017/2018

Gegen die Heimgiganten

Frauen Hessenliga: SKG BS-Salmünster 1 : Rot-Weiss Walldorf  2786 : 2592

Der Start in die Rückrunde ging für die Frauen von Rot-Weiss Walldorf nach Bad Soden-Salmünster. Beim Saisonauftakt in Walldorf unterlagen die Frauen von BS-Salmünster knapp mit 24 Kegel. Wissend das der Heimdurchschnitt in der Huttengrundhalle mit einem Spitzenwert von 2.758 Kegel weit vor allen anderen Clubs liegt, wurde hier kein leichtes Spiel erwartet. Dieser Umstand wurde bereits im ersten Durchgang bestätigt. Silke Vollgraf spielt mit 449 Kegel das beste Ergebnis auf Walldorfer Seite und wurde noch um einen Kegel von Tina Breithut übertroffen. Gleich 2 Spielerinnen von BS-Salmünster belegten die Tagesbestleistung mit starken 482 Kegeln. Die guten Ergebnisse der Walldorfer Frauen gingen im Kegelrausch der Heimmannschaft unter. Gespielt haben: Silke Vollgraf 449, Martina Cezanne 431, Margit Köhler 439, Yvonne Cezanne 414, Yvonne Biron 431 und Sandra Schäfer-Alvarado mit 428 Kegel. Rot-Weiss Walldorf Überwintert trotz der Niederlage auf Platz 2 in der Hessenliga. Start im neuen Jahr ist Sonntag der 21.01. um 11:30 gegen das Schlusslicht der Liga Rot-Weiß Nauheim.

 

Bezirksoberliga Frauen: KSC 74 Ober-Ramstadt : Rot-Weiss Walldorf II 2347 : 2252

Ähnlich der ersten verlief es bei der zweiten Frauen-Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf. Gute Ergebnisse gegen eine starke Heimmannschaft aber ohne Belohnung. Gespielt haben: Louisa Spahn 417, Anja Tron 351, Petra Knacker 372, Irma Weil 380, Daniela Spahn 367 und Renate Jonda 365 Kegel.

Pressemitteilung 9.Spieltag Saison 2017/2018

Dem Spitzenreiter auf den Fersen

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : TSG Bürgel 2602 : 2524

Mit vereinten Kräften wurde erneut ein Ligaspiel in die Erfolgsspur gelenkt. Gestartet wurde mit Yvonne Cezanne (407) und Silke Vollgraf (400). Das Match lief Anfangs zu Gunsten von TSG Bürgel, Cezanne und Vollgraf stemmten sich aber gegen einen Punktverlust und erkämpften sich in den Abräumern mit gekonnten Würfen eine Gesamtführung von 4 Kegel. In der Mittelpaarung traten Margit Köhler und Sandra Schäfer-Alvarado auf die Bahnen. Margit Köhler mit 302 in die Vollen und 141 Abräumern erspielte ein Plus von 36 Kegel gegen ihre Konkurrentin. Maike Weiskopf vom TSG Bürgel in der Paarung auf der Nachbarbahn konnte mit der Tagesbestleitung von 482 Kegel an diesem Spieltag glänzen. Sandra Schäfer-Alvarado ließ sich aber keinesfalls den Schneid abkaufen und konterte mit starken 472 Kegeln und davon beachtliche 182 bei den Abräumern.

Für die Schlusspaarung der Rot-Weissen blieb ein schmales Polster von 30 Kegel stehen das es nun zu verteidigen galt. Für Yvonne Biron zählte aber nur der Blick nach vorn, mit einer starken Leistung von 454 Kegel knöpfte sie ihrer Bahnnachbarin 39 Kegel ab. Melanie Tron stand dem in nichts nach und erkämpfte sich noch ein Plus von 9 Kegel.
Mit einer Gesamtdifferenz von 78 Kegeln  und einen mit 8 Kegel getoppten Heimdurchschnitt sind die Frauen von Rot-Weiss Walldorf weiterhin dem Tabellenführer SVS Griesheim mit nur 2 Punkte Rückstand auf den Fersen. Eine erfolgreiche Hinrunde mit nur einer Niederlage wurde damit beendet. Bevor es jedoch in die verdiente Winterpause geht wird noch das erste Rückrundenspiel am 17.12. in Bad Soden Salmünster fällig. Das Hinrundenspiel gegen BS-Salmünster konnten die Walldorfer Frauen für sich entscheiden.

Bezirksoberliga Frauen: Spielfrei

Pressemitteilung 8.Spieltag Saison 2017/2018

Das 4 Punkte Spiel

Frauen Hessenliga: KSC Hainstadt : Rot-Weiss Walldorf  2698 : 2791

Ein überragenden Auftritt hatten die Frauen von Rot-Weiss Walldorf bei den Konkurrentinnen aus Hainstadt die in der laufenden Saison den zweithöchsten Kegel-Heimdurchschnitt aufweisen können. Auch für die Gastmannschaften sind die Bahnen bestens zu bespielen. Vom Start weg legten sich Silke Vollgraf (465) und Martina Cezanne kräftig ins Zeug. Martina Cezanne Erreichte mit ihren 479 Kegeln die Bestleistung auf Walldorfer Seite, nur Sonja Lehr vom KSC Hainstadt konnte das mit starken 495 Kegel noch Toppen. Die Mittelpaarung mit Margit Köhler (451) und Martina Leddin (459). legte hier noch ein kleines Schippchen zum Vorsprung auf. Überglücklich strahlte Margit Köhler die mit dem "schlechtesten Ergebnis" auf Seiten Rot-Weiss Walldorf doch seehr zufrieden war. Auch dieses Mal lies die Walldorfer Schlusspaarung nichts mehr anbrennen und verteidigte einen Vorsprung bis auf die Differenz von plus 93 Kegel. Das erfolgreiche Match gegen den Tabellennachbarn bescherte den Walldorfer Frauen einen 4 Punkte Vorsprung und den 2.Rang in der Tabelle der Hessenliga. Am 9. Spieltag den 03.12. um 11:30 hat Rot-Weiss Walldorf die Frauen vom TSV Bürgel zu Gast die sich aktuell Punktgleich mit dem KSC Hainstadt, auf Platz 4 befinden.

 

Bezirksoberliga Frauen: TuS/SKC Griesheim : Rot-Weiss Walldorf II 2398 : 2227

Nicht ganz so Optimal verlief es bei der zweiten Frauen-Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf. Die Bahnen nicht für jeden gut zu bespielen, was die Zahl der Fehlwürfe (88 Walldorf, 49 Griesheim) auch darstellte. Gespielt haben: Anja Tron 385, Louisa Spahn 363, Irma Weil 285, Daniela Spahn 404, Renate Jonda 346 und Yvonne Cezanne mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite mit starken 444 Kegel.

 

Pressemitteilung 7. Spieltag Saison 2017/18

Das hart umkämpfte erste Drittel

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SG Arheiligen 2551 : 2497

Für einen Platz im erstem Drittel der Tabelle musst du kämpfen. So auch geschehen in der Heimspielstätte von Rot-Weiss Walldorf an der Okriftler Straße. Martina Cezanne und Silke Vollgraf spielten stark auf in der Startformation was auch dringend notwendig war. Martina Cezanne (420) gibt gegen die Punktbeste Spielerin aus Arheiligen, Helga Helfesrieder, gerade mal 9 Kegel ab. Silke Vollgraf mit 431 Kegel erlaubt sich nicht mal einen Fehlwurf und knöpft ihrer Gegnerin 10 Punkte ab was Summa Summarum einen (1) Kegel im Plus für die Mittelpaarung ausmachte.
Martina Leddin spielte gute 413 Kegel, Sandra Schäfer-Alvarado toppte dieses "gut" und erspielte mit 451 Kegel die Tagesbestleistung. Für das Schlusspaar blieben somit 43 Kegel auf der Habenseite stehen. Die Walldorfer Schlusspaarung lies hier keine Zweifel mehr aufkommen und legte sogar noch 11 Kegel zu.

Mit nunmehr 6 erfolgreichen Spielen belegen die Walldorfer Frauen den 2.Platz in der Tabelle der Hessenliga. Im nächsten Hessenliga-Spiel am 19.11. um 12:00 Uhr, sind die Walldorfer Frauen zu Gast beim Tabellennachbarn KSC Hainstadt, hier sind Spielerinnen zuhause die gerne mal an der 500er Marke kratzen..    

Bezirksoberliga Frauen: Rot-Weiss Walldorf II : SG Arheiligen II 2431 : 2245

Was war denn hier los..? Die Startformation der 2.Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf legte sich ins Zeug das die Bahnen krachten, Margit Köhler 455 Kegel und Renate Jonda 440 Kegel erspielten einen beachtlichen Vorsprung von 146 Kegeln. Mit solch einem Vorsprung lässt es sich Ruhig und Drucklos weiterspielen, was Anja Tron (398), Louisa Spahn (384), Petra Knacker (367) und Irma Weil (387) auch gerne in Anspruch nahmen und mit einer Gesamt-Differenz von +186 Kegeln von den Bahnen gingen.

 

Pressemitteilung 6. Spieltag Saison 2017/18

Teamgeist beflügelt

Frauen Hessenliga: KSG Hösbach : Rot-Weiss Walldorf 2552 : 2669

Bei dem Tabellenschlusslicht KSG Hösbach war höchste Konzentration angesagt. Sichere Punkte sagen die einen und das kann auch "in die Hose gehen" die anderen. Dementsprechend wurde der Teamgeist gestärkt um beste Leistungen abzurufen. Genau das passte schon von Beginn an, die Frauen von Rot-Weiss Walldorf überzeugten vom Start weg mit Ergebnissen von 458 und 477 Kegeln was einen Vorsprung von geschmeidigen 144 Kegeln ausmachte. Die Frauen in der Mittelpaarung von KSG Hösbach legten sich mächtig ins Zeug und verringerten den Abstand auf 74 Kegel. Die jetzt trotz des Vorsprungs geforderte Schlusspaarung von Rot-Weiss Walldorf ließ sich nicht beeindrucken von den guten Leistungen der Gegner, mit 442 Kegel und der Tagesbestleistung von 481 Kegel stellten sie den Leistungsgerechten Abstand von 117 Kegel her. Rot-Weiss Walldorf belegt mit nunmehr 5 Siegen den zweiten Rang auf der Tabelle der Frauen Hessenliga. Mit einer Verschnaufpause von einer Woche haben die Rot-Weissen am 12.11. die Frauen von SG Arheiligen zu Gast in Walldorf.  

 

Bezirksoberliga Frauen: TV Erfelden 1899 : Rot-Weiss Walldorf II 2377 : 2080

Bahnen die nicht für jeden Spieler optimal sind, fanden die Frauen der zweiten Mannschaft in Erfelden vor. Ein anfänglicher Rückstand von über 200 Kegel konnte auch mit guten Leistungen nicht mehr egalisiert werden. Stark die Frauen von TV Erfelden die sich mit einer Differenz von 297 Kegel einen Heimsieg und den 2.Platz in der Tabelle erspielten.

Seite 1 von 35

© 2009-2017 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln