Anmelden

Pressemitteilung: Spieltag 13 (2012/2013)

Frauen 1.Bundesliga: TV Sailauf : Rot-Weiß Walldorf   2498 : 2573

Im ersten Spiel nach der Winterpause ging es für die erste und die zweite Mannschaft von Rot-Weiß Walldorf auf die modernen Anlagen nach Goldbach zum TV Sailauf. Die Wetterprognose mit Schneefall traf nicht zu, so dass der Konvoi mit fünf Autos eine gute Stunde vor Spielbeginn eintraf.

Auf den schwierig zu spielenden Bahnen stellte TV Sailauf starke Spielerinnen in die Startformation. Christina Komura (454) und Kerstin Schachner (445) gegen Martina und Sigrid Cezanne sollten hier schon eine erste Marke setzen. Martina Cezanne mit 310 Kegel stark in die Vollen, konterte gegen ihre Bahnnachbarin sehr gut und lies mit dem Bestergebnis auf Walldorfer Seite (452) nur 2 Kegel Rückstand zu. Auch Sigrid Cezanne hielt ihre Gegnerin immer auf Augenhöhe,

mit etwas Pech bei den Abräumern erreicht Sigrid 429 Kegel was eine Gesamtdifferenz von 18 Kegel im ersten Durchgang bedeutete.  
Das Mittelpaar bildeten Diana Köhler, Corina Wedlich gegen Martina Leddin und Melanie Tron. Während Diana Köhler den Heimvorteil nutzte und 435 Kegel traf, kam Martina Leddin mit der Bahn nicht zurecht. Bei den Abräumern fielen unglückliche Bilder, dazu kamen noch einige Fehlwürfe und rundeten das Ergebnis auf 375 Kegel ab. Anders bei Melanie Tron (428) die sich zwar auch mühen musste aber ihrer Konkurrentin 51 Kegel abluchsen konnte. Es blieben 27 Kegel im Minus auf Seiten der Rot-Weiß Walldorf für die Schlusspaarung stehen.
Ivonne Imhof (426) konnte gegen Sandra Schäfer-Alvarado nicht mithalten. Sandra mit der Bestleistung beim Abräumen (172) erzielte Gesamt 441 Kegel. Eva-Maria Krammig hatte gegen die Top Spielerin dieser Saison, Silke Baumann, keine Chance und musste nach 50 Wurf ausgewechselt werden. Auch die Ersatzspielerin konnte hier keine Wende herbeibringen. Silke Baumann hatte zwar auch ihre Schwierigkeiten mit der Bahn, aber mit einem Ergebnis von 448 Kegel ein dickes Guthaben erspielt.

Im oberen Tabellendrittel geht es knapp zu, Leimen (Platz 1, 22 Pkt.) und Obernburg (Platz 2, 20 Pkt.) verlieren ihre Auswärtsspiele und Mörfelden steht mit Walldorf Punktgleich (18 Pkt.) auf Platz 3 und 4.

 

Frauen Bezirks-Liga: TV Sailauf : Rot-Weiß Walldorf II 2417 : 2291

Mit einem starken Auftakt von Aniko Biro (411) und Silke Vollgraf (427), begann das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr. Aniko Biro konnte ihrer Gegnerin 11 Kegel abnehmen. Silke Vollgraf die mit 313 Kegel die Tagesbestleistung in die Vollen ablieferte machte 14 Holz gut. Heike van Lück kam nicht klar mit der Bahn und wurde nach 50 Wurf ausgewechselt gegen Irma Weil. Da die Bahn einen festen Wurf verlangt, konnte auch Irma Weil hier nichts ausrichten. Für Eta Reis fielen die Kegel bei den Abräumern unglücklich und so standen am Ende des mittleren Durchgangs 66 Kegel auf der Minusseite der Rot-Weiß Walldorf.
Auch Anja Dittmann (417) und Renate Jonda (364) konnten hier den Spieß nicht mehr umdrehen.
Mit einer Differenz von 126 Kegel und 71 Fehlwurf wurde dieser Spieltag beendet.

C-Liga Männer: Rot-Weiß Walldorf II : SV 98 Kelsterbach 1642 : 1433

Günther Diehl mit 392 Kegel, und Bernd Reis mit 412 Kegel holten bereits 139 Kegel auf die Guthabenseite. Walter Hertel mit starken 438 Kegel und Tobias Keller 400 Kegel steuerten die restlichen Kegel bei, so das der Zähler bei einer Differenz von 209 Kegel stehen blieb.

A-Liga 2 Bez. 3: Rot-Weiß Walldorf I : SG Schwanheim II 2486 : 2521

Kevin Keller (419) und Christian Cezanne (423) geben im ersten Durchgang bereits 42 Kegel ab. Werner Cezanne mit starken 453 Kegel knöpft seinem Gegner 83 Kegel ab, Martin Schäfer wiederum gibt 40 Holz ab.
Mit einem zwischenstand von plus einem Kegel gehen die Schlussspieler Marc Duchene und Karl-Heinz Koban  auf die Bahnen. Marc Duchene konnte noch 26 Kegel Guthaben beisteuern, Karl-Heinz Koban jedoch erwischte keinen guten Tag und schloss mit 387 Kegel ab.


© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln