Anmelden

Pressemitteilung: Spieltag 19 (2012/2013)

Niederlage beim Tabellenführer

Frauen 1.Bundesliga: DSKC FA Leimen : Rot-Weiß Walldorf I 2685 : 2527

Die Großzügige Olympiahalle in Nußloch ist die Heimspielstätte der DSKC FA Leimen. Auf 4 von 8 Bahnen wird hier im Bundesligamodus gespielt. Mit der Trainerin Margit Köhler im Rücken stellten sich die Walldorferinnen der Herausforderung, dem Spitzenreiter eventuell Punkte zu entreißen.

 

In den Startformation standen Erika Herbig, Nicole Slomski gegen Yvonne und Martina Cezanne. Nach anfänglich störenden Unterbrechungen konnten sich die Frauen von Rot-Weiß Walldorf aber recht gut behaupten. Nach 50 Wurf und Bahnwechsel konnten immerhin schon 9 Kegel auf der Guthabenseite von Walldorf verbucht werden. Yvonne Cezanne stark in die Vollen (300) konnte bei den Abräumern mit gesamt 108 Kegel nicht punkten und gab 18 Kegel ab. Martina Cezanne die mit 442 Kegel (Bestleistung auf Walldorfer Seite) sehr gut mit den Bahnen zurecht kam, konnte sich nur über die ungünstig fallenden Kegel ärgern. Bei den Abräumern erzielte Martina 159 Kegel und damit die Tagesbestleistung, hier wäre noch mehr drin gewesen.
Mit 12 Kegel im Minus auf Walldorfer Seite stellte sich die Mittelpaarung mit Jutta Jones, Vanessa Obländer und Sandra Schäfer-Alvarado, Silke Vollgraf auf. Jutta Jones (443) und Vanessa Obländer (482) spielten gnadenlos den Heimvorteil aus. Sandra Schäfer-Alvarado konnte sich auf den offenen Bahnen nicht konzentrieren, trotz Hilfestellung von der Trainerin fängt sie sich nicht und trifft lediglich 402 Kegel. Silke Vollgraf (421) lies im ersten Durchgang mit 231 Kegel nach 50 Wurf noch die Hoffnung aufblitzen, konnte die guten Leistungen aber nicht mit auf die Nachbarbahn übertragen. 116 Kegel blieben hier auf der Sollseite von Walldorf stehen, gegen Ettlingen wurde schon mal ein Rückstand von 137 Kegel aufgeholt.
Carmen Nimis-Nießer, Sabine Steinmann und Melanie Tron, Silke Baumann traten auf die Bahnen. Hier wurde schnell klar, ein so hoher Rückstand wird nicht egalisiert werden können. Melanie Tron holt zwar in die Vollen 300 Kegel hat aber wie alle anderen Teamkolleginnen kein Glückliches Händchen im Abräumen. Mit 433 Kegel steigt Silke Baumann von der Bahn, ein Ergebnis das man selten sieht. Die Frauen aus Leimen stehen nicht von ungefähr an der Spitze der Tabelle, gute Keglerinnen die natürlich auch vom Heimvorteil profitieren. 


© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln