Anmelden

Pressemitteilung Spieltag 08 2013/2014

Frauen 1.Bundesliga: Rot-Weiß Walldorf I : VK Ettlingen 2516 : 2534

Ein Heimspiel der besonderen Art wurde den Fans von Rot-Weiß Walldorf an diesem Sonntag geboten. Nach anfänglich guten Leistungen ging es steil bergab.

Sandra Schäfer-Alvarado in der Startaufstellung lieferte ein starkes Spiel ab. Mit 454 Kegel nimmt sie ihrer Konkurrentin Petra Hentenyi 46 Kegel ab. Martina Leddin (404) anfangs mit vielen Neunern, gibt Schlussendlich 21 Kegel an Monika Humbsch ab.
In der Mittelpaarung am Start: Sigrid Cezanne und Silke Vollgraf gegen Marika Lutz und Julijana Sopko. Cezanne begann fulminant und traf in den ersten 25 Würfen 161 Kegel, diesen Schwung konnte sie aber nicht mitnehmen. Am Ende des Spiels gibt sie eine Führung von zeitweise 60 Kegel! ab, mit 394 Kegel auf der Endabrechnung freute sich Marika Lutz über 39 gutgemachte Kegel. Silke Vollgraf (414) machte 2 Kegel gut.
Silke Baumann (428) erwischte einen Gebrauchten Tag, nichts wollte gelingen und gerät gegen ihre Gegnerin mit 12 Kegel ins Minus. Sogar die Bahnanlage spielte an diesem Tag nicht mit, Bahn 3 benötigte mehrmals den Eingriff von Helfern. Martina Cezanne (422) machte gegen Sabine Speck zwar 8 Kegel gut, aber auch damit konnte man keine Wende herbeiführen.

Ein insgesamt schwacher Spieltag ging zu Ende und eine Spielerin von VK Ettlingen bemerkte sehr treffend: Heute spielte Not gegen Elend. Besser konnte man es nicht beschreiben.
Für Rot-Weiß Walldorf gilt es nun dieses Spiel abzuhaken und bis zum nächsten Spiel am 17.11. beim KSC Frammersbach, sich neu zu sortieren und gut vorzubereiten.  

 

 

A-Liga 2 Bez. 3 Männer: TUS Eintracht Wiesbaden 2 : Rot-Weiß Walldorf I 2494 : 2504

Die Tabellenzweiten von TUS Wiesbaden lieferten gegen den Spitzenreiter Rot-Weiß Walldorf ein spannendes Spiel ab in dem es bis zum Schluss offen war wer die Nase vorn hat.
Den Anfangs knappen Vorsprung der Wiesbadener mit Rudolf Tanz (419), Robert Kühr (400) gegen Tobias Keller (401) und Martin Schäfer (385) konnte die Mittelpaarung etwas entschärfen.
Kevin Keller (422) machte 17 Kegel gut und Werner Cezanne erzielte mit 430 Kegel einen Gleichstand. Den aufgelaufenen Rückstand von 16 Kegel musste man der Schlusspaarung mit auf den Weg geben. Mit Hartwig Westermann (465) und Marc Duchêne (440) standen die Spieler mit den Tagesbestleistungen beider Mannschaften nebeneinander. Karl-Heinz Koban konnte seinem Konkurrenten den Schneid abkaufen und macht mit 426 getroffenen Kegeln 51 Plus.
Ein Nachmittagskrimi den der Tabellenführer Rot-Weiß Walldorf mit gerade mal 10 Kegel im Plus knapp gewonnen hat.      

C-Liga 1 Bez. 3 Männer: TV Dreieichenhain IV : Rot-Weiß Walldorf II 1485 : 1493

Einen ebenso knappen Sieg brachten die Männer von Rot-Weiß Walldorf II mit nach Hause.  
Gespielt haben: Günter Diehl (383), Bernd Reis (338), Walter Hertel (338). Christian Cezanne mit starken Tagesbestleistung von 434 Kegel wurde angestachelt von seinem Gegner, der in den ersten 5 Würfen 45 Punkte auf der Anzeigetafel verzeichnete.

Frauen Bezirks-Liga 1: Rot-Weiß Walldorf II : KSC 74 Ober Ramstadt 2349 : 2404

Auch die Frauen der zweiten Mannschaft von Rot-Weiß Walldorf kamen auf der Heimischen Bahn nicht zum Erfolg. Daniela Spahn mit starken 431 Kegel und Eta Reis (378) konnten noch einen satten Vorsprung herausspielen. Christl Bethäuser verletzt ausgewechselt gegen Heike van Lück die mit Trainingsrückstand ins kalte Wasser springen musste, trafen zusammen 315 Kegel. Irma Weil (380) machte noch 8 Kegel gut und Anja Tron gibt bei 403 getroffenen Kegeln 51 Punkte ab. Aniko Biro die mit 442 Kegel erneut sehr gute Leistung zeigt, kann das Ruder angesichts des großen Rückstandes nicht herumreißen.


© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln