Anmelden

Pressemitteilung Spieltag 09 2013/2014

Frauen 1.Bundesliga: KSC Frammersbach I : Rot-Weiß Walldorf I 2554 : 2582

Mit Minimalbesetzung ohne Ersatzspielerin starteten die Frauen von Rot-Weiß Walldorf zum Auswärtsspiel nach Frammersbach. Der KSC übernahm an diesem Spieltag aufgrund des Heimvorteils und der Punktedifferenz die Favoritenrolle.

 

Die von Trainerin Margit Köhler umgestellte Mannschaft ergab, dass Martina und Sigrid Cezanne in der ersten Reihe

spielten. Martina Cezanne konnte mit guten 428 Kegel gegen Elena Stenger (436) zwar nicht punkten, dafür aber die auf der Nachbarbahn spielende Sigrid Cezanne. Sie hatte das Glück auf ihrer Seite und erreicht mit 424 Kegel ein Gesamtvorsprung von 3 Kegel.
Silke Vollgraf spielte die Bahnen gut und trifft 431 Kegel, die Gegenspielerin Barbara Sauer konnte mit 7 Kegel mehr aber noch einen draufsetzen. Nur 2 Kegel unterschied machte es bei Martina Leddin (420) und Tina Hartmann (422) aus. Das bis dahin sehr spannende Spiel wurde mit knappen 6 Kegel im Minus auf Seiten Rot-Weiß Walldorf an die Schlusspaarungen übergeben.
Christina Kirsch vom KSC Frammersbach ging gegen Silke Baumann (440) in einem packenden Duell mit 4 Kegel plus als Sieger von den Bahnen. Melanie Tron hatte ihre Konkurrentin im Griff, mit 305 Kegel in die Vollen und 134 bei den Abräumern erkämpfte sie 38 Kegel mehr als Julia Bahner (401).

Ein bis zum Schluss spannendes Spiel in dem die Walldorferinnen ihre  2 Punkte schwer erarbeiten mussten. Falkeneck Riederwald ist am nächsten Spieltag zu Gast im Vereinsheim von Rot-Weiß Walldorf, ein ernst zu nehmender Gegner, die Frankfurter brauchen dringend Punkte..

 

 

A-Liga 2 Bez. 3 Männer: Rot-Weiß Walldorf I : BW Mörfelden II 2655 : 2437

Mit einer Differenz von 218! Kegel konnten die Männer von Rot-Weiß Walldorf, die in der laufenden Saison noch ungeschlagen sind, einen weiteren Heimerfolg einsacken. Schon die Startpaarung mit Tobias Keller (431) und Andreas Schneider (435) erspielte mit guten Leistungen einen Grundstock von 95 Kegel ins Plus. Kevin Keller (427) musste gegen den an diesem Spieltag besten Spieler von BW Mörfelden Holger Wiegand 10 Kegel abgeben. Christian Cezanne mit sehr starken 463 Kegel glich das Spiel auf der Nachbarbahn wieder aus und erhöhte gleichzeitig den Vorsprung auf 139 Kegel. Die Schlusspaarung setzte hier nochmal einen oben drauf. Marc Duchêne mit 428 Kegel und Karl-Heinz Koban mit einer sehr guten Tagesbestleistung von 471 Kegel beendeten diesen erfolgreichen Spieltag. Mit diesen in der laufenden Saison starken gemeinschaftlichen Leistungen, steht Rot-Weiß Walldorf auch verdient an der Tabellenspitze.  

C-Liga 1 Bez. 3 Männer: Rot-Weiß Walldorf II : SV 98 Kelsterbach 1641 : 1516

Einen deutlichen Heimsieg konnten die Männer von Rot-Weiß Walldorf verbuchen. Günter Diehl mit der Tagesbestleistung von 439 Kegel und Walter Hertel mit 433 Kegel stellten die Weichen. Dieter Bergmann vom SV 98 musste nach 12 Wurf ersetzt werden durch Karl Draisbach. Dieser Wechsel brachte aber keine Wende da Friedrich Cezanne (387) und Bernd Reis (383) ebenfalls gute Ergebnisse ablieferten.

Frauen Bezirks-Liga 1: SC/KC Bensheim II : Rot-Weiß Walldorf II 2280 : 2327

Erfolgreich in der Fremde durch Kluge und ausgeglichene Aufstellung.
Aniko Biro (377) gibt 23 Kegel ab während Renate Jonda (409) 6 Kegel gutmacht. Eta Reis (344) gibt 17 Kegel, Daniela Spahn mit 410 der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite gibt 2 Kegel ab. Die Schlusspaarung mit Heike van Lück (394) macht 33 Kegel gut und Anja Tron mit 393 Kegel verbuchte sogar 50 Kegel auf der Habenseite.  


© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln