Anmelden

Pressemitteilung Spieltag 9 2014/2015

Hauchdünner Vorsprung verteidigt

Frauen 1.Bundesliga: Rot-Weiss Walldorf : SG BW/GH Plankstadt 2605 : 2591

 

Ein bis zum letzten Wurf Spannendes Match lieferten sich die Bundesliga-Keglerinnen von Walldorf und Plankstadt. Die Begegnung stand auf keinem besonders hohen Niveau. Beide Teams fanden anfangs keinen Zugang zum Spiel. In der Startpaarung konnte sich Silke Vollgraf (452) mit der Bestleistung auf Walldorfer Seite auszeichnen. Martina Leddin musste sich Stefanie Blach (454) geschlagen geben sodass für die Mittelpaarung ein knapper Rückstand von -19 Kegel vorgelegt wurde.

Martina Cezanne (436) konnte befreit aufspielen ihre Nachbarin kam mit den Bahnen nicht zurecht und wurde bereits nach der 37.Kugel ausgewechselt. Aber auch Nadine Butzbach musste sich mühen und es kamen lediglich 390 Kegel auf die Anzeige. Sandra Schäfer Alvarado mit 306 Kegel in die Vollen und 140 bei den Abräumern hielt gegen die Tagesbeste Jessica Foss (460) gut dagegen.

Mit einem nunmehr Hauchdünnen Vorsprung von gerade mal 15 Holz wurde das Schlusspaar Melanie Tron und Yvonne Cezanne auf die Bahnen gebeten. In einem spannenden Match in dem die Führung mehrmals zu Plankstadt wechselte behielt Yvonne Cezanne die Nerven. Sabrina Amtsberg holte mit den letzten Würfen das optimale heraus, Cezanne kam mit dem 98. Wurf nochmal in die Vollen und das Spiel war entschieden.

Nach einem Spielfreien Wochenende geht es zum frischgebackenen Tabellenführer DSKC Eppelheim die sich mit bemerkenswerten 2802 Kegel in Gerolsheim dursetzen konnten.  

Ergebnisse Rot-Weiss Walldorf: Martina Leddin 413, Silke Vollgraf 452, Sandra Schäfer-Alvarado 446, Martina Cezanne 436, Yvonne Cezanne 433, Melanie Tron 425.
Ergebnisse SG BW/GH Plankstadt: Stefanie Blach 454,Rebecca Rühle 430, Julia Tippl 151, Jessica Foos 460, Petra Deininger 427, Sabrina Amtsberg 430, Nadine Butzbach 239.

 

Frauen Bezirksoberliga: Rot-Weiss Walldorf II : Fortuna/DKC Kelsterbach II 2469 : 2446

 

Durch die Bank weg konnten alle Walldorferinnen gute Ergebnisse über 400 Punkte erzielen, Irma Weil glänzte hier mit 425 Kegel. Die starke Einzelleistung der Mannschaftführerin Pratschker (456) aus Kelsterbach machte den Schlussspurt noch einmal Spannend aber auch sie konnte das Ergebnis nicht drehen und eine knappe Differenz von 23 Kegel reichte um dieses Heimspiel auf das Konto von Rot-Weiss Walldorf zu buchen.

Ergebnisse Rot-Weiss Walldorf II: Irma Weil 425, Sigrid Cezanne 410, Anja Tron 403, Eta Reis 414,Renate Jonda 415, Daniela Spahn 402.

Ergebnisse Fort./DKC Kelsterbach II: Herma Grönke 388, Elisabeth Spieker 420, Sarah Rowlands, Kathari Plitt-Köhlhofer 427, Sylvia Hammerstein 388, Carolin Pratchker 456.

 

A-Liga 1 Bez. 3 Männer: Rot-Weiss Walldorf : TV Dreieichenhain 2649 : 2450

Eine starke Vorstellung boten die Männer der ersten Mannschaft gegen Dreieichenhain. Die Startpaarung Tobias Keller/ Martin Schäfer konnte hier schon einen knappen Vorsprung von 20 Kegel herausspielen. Das starke Mittelpaar mit Marc Duchêne und Werner Cezanne konnte diesen Vorsprung um weitere 70 Kegel plus ausbauen. Mit Exzellenten Leistungen glänzten Kevin Keller (446) und Karl-Heinz Koban (470) die zwei trugen zur sehr deutlichen Differenz von 199 Kegel einen erheblichen Teil bei.

Ergebnisse Rot-Weiss Walldorf: Tobias Keller 431, Martin Schäfer 425, Marc Duchêne 436, Werner Cezanne 441, Kevin Keller 446, Karl-Heinz Koban 470.

 

B-Liga Bez. 2/3 Männer: Rot-Weiss Walldorf II : GK Praunheim II 2347 : 2430

Die zweite Mannschaft der Männer von Rot-Weiss Walldorf konnte trotz guter Einzelergebnisse keine Punkte einfahren.

Ergebnisse Rot-Weiss Walldorf: Günter Diehl 404, Fridrich Cezanne 411, Peter Becker 168, Sergej Mechonzew 379, Christian Cezanne 412, Kurt Daus 395, Bernd Reis178.

 


© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln