Anmelden

Pressemitteilung 11 Spieltag Saison 2016/17

Der ersehnte Sieg

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SKG Gräfenhausen 2526 : 2447

Der 11.Spieltag direkt nach der Winterpause brachte den lange ersehnten Sieg für die Frauen von Rot-Weiss Walldorf. Ausgeruht, durchtrainiert und ohne Ausfälle startete die Rückrunde für RWW.
Die Startformation mit Martina Leddin und Silke Vollgraf legten die Marschroute schon mal fest. Anfangs noch auf Augenhöhe bewegten sich die Spielerinnen von Rot-Weiss Walldorf im Laufe des Spiels in die Richtung Pluspunkte. Martina Leddin (418) gab zwar Punkte ab, Silke Vollgraf jedoch konnte mit der Tagesbestleistung von 431 Kegel einen Gesamtvorsprung von 19 Kegel herausspielen.

In der Mittelpaarung der Rot-Weissen, Sandra Schäfer-Alvarado und Renate Jonda.
Die starke Leistung von Jonda mit (412) und die Abgeklärtheit von Schäfer-Alvarado (414) lies den Vorsprung auf 36 Kegel anwachsen.
In der Schlussformation angetretenen Spielerinnen Martina Cezanne und Melanie Tron konnten beide ihre Spiele als Erfolg verbuchen. Cezanne (428) zeigte nach durchwachsenen 90 Würfen was in der Schlussphase noch möglich ist, 10 Wurf überragend gespielt machten ein Plus von 5 Kegel im Gesamtergebnis aus. Tron (432) spielte übersichtlich und zu keiner Zeit gefährdet ihr Spiel und steuerte
38 Kegel Plus zum Gesamtergebnis hinzu.
Mit diesem Spiel gibt Rot-Weiss Walldorf die Rote Laterne an SKG Gräfenhausen ab und hofft auf ein erfolgreiches Auswärtsspiel am 22.01. um 12 Uhr gegen den KSC Hainstadt die sich Aktuell im Mittelfeld der Tabelle befinden.

Männer A-Liga 1: VFL Germania 1894 (Einigkeit) : Rot-Weiss Walldorf  1579 : 1637

Die Männer der ersten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf konnten bei Einigkeit einen Auswärtssieg einfahren und die Tabellenführung weiterhin verteidigen. Gespielt haben: Kevin Keller 408, Tobias Keller 438, Werner Cezanne/Martin Schäfer 364, und Christian Cezanne 427 Kegel.

 A-Liga Mix: Rot-Weiss Walldorf Frauen II : KSC 73 Mörfelden III 1607 : 1493

Gut gefüllte Zuschauerräume, ein Eindeutiger Hinweis auf Derby-Time an der Okriftler Straße. Die Spannung ließ nicht lange auf sich warten, Irma Weil mit einem Altersvorteil von über einem halben Jahrhundert zu ihrer Gegenspielerin, Rockte die Bude. 425 Kegel und damit die Tagesbestleistung, standen bei Irma Weil auf der Anzeigetafel. Louisa Spahn/Anja Tron (370) erspielten ebenfalls Pluspunkte für das Team. Einen starke Schlussspurt legten Margit Köhler (405) und Daniela Spahn (407) hin, beide konnten ihre direkten Konkurrentinnen  Punkte abknöpfen und erhöhten auf eine Gesamtdifferenz von deutlichen 114 Kegel.

Männer B-Liga 1:   Eintracht Wiesbaden II :Rot-Weiss Walldorf II  1539 : 1524

Gegen eine sehr junge Mannschaft von Eintracht Wiesbaden konnten sich die Männer von Rot-Weiss Walldorf sehr ordentlich schlagen. Mit der knappen Differenz von 15 Kegel mussten sich die Walldorfer Männer aber doch noch geschlagen geben. Gespielt haben: Günter Diehl 367, Friedrich Cezanne 374, Walter Hertel 388 und Marc Duchêne mit 395 Kegel.

 


Besucher

Heute2
Gestern6
Monat180

Vorstandssitzungen

Sitz. 14 / 07.02. - 19:30 Uhr
Sitz. 15 / 07.03. - 19:30 Uhr

Protokolle...

© 2009-2015 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln