Anmelden

Pressemitteilung 18. Spieltag Saison 16/17

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Herzschlagfinale

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SG Arheiligen 2565 : 2565

Selten genug das eine Punkteteilung im Kegelsport erreicht wird, aber die Frauen vom SG Arheiligen schafften es in dieser Saison 2 mal. Kurios auch das Erreichen dieses Ergebnisses, führten doch die Walldorfer Frauen komfortabel mit knapp 70 Kegel bis zum 80sten Wurf.

In die Startachse von Rot-Weiss Walldorf stellte die Trainerin Margot Köhler die Spielerinnen Martina Cezanne (432) und Silke Vollgraf (412). Martina Cezanne konnte sich in die Vollen behaupten, gab jedoch bei den Abräumern Kegel ab. Silke Vollgraf konnte ihrer Bahnnachbarin die offensichtlich nicht mit den Walldorfer Bahnen zurecht kam noch 42 Kegel abluchsen. 36 "Gute" blieben für das folgende Pärchen. 

Im Mittelpaar kam Margit Köhler und Sandra Schäfer-Alvarado zum Zuge und legten mit starker Unterstützung vom Publikum ordentliche Leistungen an den Tag. Köhler mit 426 Kegel spielte noch 2 Kegel ins Plus. Schäfer-Alvarado erzielte mit 438 Kegel die Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite erreichte aber nicht die Punktezahl ihrer Konkurrentin, trotzdem, es blieben noch 31 Kegel auf dem Guthaben-Konto der Rot-Weissen um der Schlusspaarung einen entspannten Start zu ermöglichen.

Martina Leddin und Melanie Tron betraten die Bahnen und stellten sich der Herausforderung um den Saisonabschluss positiv zu gestalten und den Klassenerhalt zu sichern. Soweit der Plan... Alles sah danach aus, Leddin beendet den ersten Durchgang mit starken 230 Kegel, Tron hatte ihre Bahnnachbarin im Griff und es standen 53 Kegel im Plus zum Start des zweiten Durchganges. Hier gestaltete sich der Anfang sehr positiv und es konnte sogar noch weiterer Vorsprung herausgespielt werden, bis es dann zum "Showdown" kam. Leddin kam in die Abräumer und erwischte das Bild: Bauer-König-Bauer, für jeden Spieler unangenehm,  jedoch forderte der letzte Bauer bis zum Umfallen 10! Fehlwürfe. Melanie Tron bekam das mit und stemmte sich gegen die geringer werdenden Pluspunkte. Es kam wie es kommen musste, den letzten Wurf durfte Stephanie Thiede, die auch die Tagesbestleistung mit 457 Kegel erzielte, ausführen.

Ruhe auf der Kegelbahn - schön in die Gasse gespielt - 8 Holz - Unentschieden.

Rot-Weiss Walldorf hält die Klasse in der Hessenliga, SG Arheiligen belegt den 3ten Rang und hat den Kuriosen Rekord 2 Unentschieden in der Liga geschafft zu haben.

Männer A-Liga 1: TSG Neu-Isenburg : Rot-Weiss Walldorf  1630 : 1654

Die Männer der ersten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf schaffen es und gewinnen in Neu-Isenburg das letzte Saisonspiel, und dank des knappen Ergebnisses von Phönix Mörfelden die mit nur 5 Kegel unterschied verlieren, die Meisterschaft.

Gespielt haben: Marc Duchêne 391, Christian Cezanne 420, Tobias Keller 412 und Kevin Keller mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite von 431 Kegel.

A-Liga Mix: Rot-Weiss Walldorf Frauen II : Blau-Gelb Wiesbaden F III 1678 : 1510

Die zweite Damenmannschaft von Rot-Weiss Walldorf konnte an diesem Spieltag richtig abräumen, 168 Kegel Differenz stehen nicht alle Tage zu Buche. Gespielt haben: Anja Tron mit der Tagesbestleistung von 437 Kegel, Louisa Spahn 412, Heike van Lück 407 und Daniela Spahn mit starken 422 Kegel.

 


Besucher

Heute2
Gestern6
Monat180

Vorstandssitzungen

Sitz. 14 / 07.02. - 19:30 Uhr
Sitz. 15 / 07.03. - 19:30 Uhr

Protokolle...

© 2009-2015 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln