Anmelden

Pressemitteilung 8.Spieltag Saison 2017/2018

Das 4 Punkte Spiel

Frauen Hessenliga: KSC Hainstadt : Rot-Weiss Walldorf  2698 : 2791

Ein überragenden Auftritt hatten die Frauen von Rot-Weiss Walldorf bei den Konkurrentinnen aus Hainstadt die in der laufenden Saison den zweithöchsten Kegel-Heimdurchschnitt aufweisen können. Auch für die Gastmannschaften sind die Bahnen bestens zu bespielen. Vom Start weg legten sich Silke Vollgraf (465) und Martina Cezanne kräftig ins Zeug. Martina Cezanne Erreichte mit ihren 479 Kegeln die Bestleistung auf Walldorfer Seite, nur Sonja Lehr vom KSC Hainstadt konnte das mit starken 495 Kegel noch Toppen. Die Mittelpaarung mit Margit Köhler (451) und Martina Leddin (459). legte hier noch ein kleines Schippchen zum Vorsprung auf. Überglücklich strahlte Margit Köhler die mit dem "schlechtesten Ergebnis" auf Seiten Rot-Weiss Walldorf doch seehr zufrieden war. Auch dieses Mal lies die Walldorfer Schlusspaarung nichts mehr anbrennen und verteidigte einen Vorsprung bis auf die Differenz von plus 93 Kegel. Das erfolgreiche Match gegen den Tabellennachbarn bescherte den Walldorfer Frauen einen 4 Punkte Vorsprung und den 2.Rang in der Tabelle der Hessenliga. Am 9. Spieltag den 03.12. um 11:30 hat Rot-Weiss Walldorf die Frauen vom TSV Bürgel zu Gast die sich aktuell Punktgleich mit dem KSC Hainstadt, auf Platz 4 befinden.

 

Bezirksoberliga Frauen: TuS/SKC Griesheim : Rot-Weiss Walldorf II 2398 : 2227

Nicht ganz so Optimal verlief es bei der zweiten Frauen-Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf. Die Bahnen nicht für jeden gut zu bespielen, was die Zahl der Fehlwürfe (88 Walldorf, 49 Griesheim) auch darstellte. Gespielt haben: Anja Tron 385, Louisa Spahn 363, Irma Weil 285, Daniela Spahn 404, Renate Jonda 346 und Yvonne Cezanne mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite mit starken 444 Kegel.

 


© 2009-2017 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln