Anmelden

News

Pressemitteilung 7.Spieltag Saison 2016/17

In der Fremde nichts zu holen

 

Frauen Hessenliga: SVS Griesheim : Rot-Weiss Walldorf 2655 : 2487

Gegen die Heimstarken Frauen vom SVS Griesheim war an diesem Spieltag nichts zu holen. Die stark aufspielende Tamara Kneuer vom SVS, stellte mit der Tagesbestleistung von 474 Kegeln schon in der Startformation die Weichen. Trotz ordentlicher Ergebnisse der Walldorfer Frauen konnte eine Niederlage nicht abgewendet werden. Gespielt haben: Renate Jonda 374, Martina Leddin 418, Margit Köhler 418, Sandra Schäfer-Alvarado 433, Melanie Tron 429 und Martina Cezanne 415 Kegel.

 

A-Liga Mix: TSG Neu-Isenburg : Rot-Weiss Walldorf Frauen II 1457 : 1356

Die Frauen der zweiten Mannschaft hatten mir den schwierig zu spielenden Bahnen in Neu-Isenburg ihre liebe Last. Auch in dieser Saison gibt es bei der TSG keine Punkte zu ernten. Gespielt haben: Louisa Spahn 377, Heike van Lück 369, Daniela Spahn 356, und Irma Weil 254 Kegel.

 

Männer A-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf : SG Praunheim II 1602 : 1509

Die Männer der ersten Mannschaft sind nach dem 7.Spieltag immer noch ungeschlagen. Hier legte das starke Ergebnis von Kevin Keller in der Startformation den Grundstein, 478 Kegel und damit die Tagesbestleistung schlugen hier zu Buche. Gespielt haben: Kevin Keller 478, Frank Groß 393, Tobias Keller 432 und Christian Cezanne 398 Kegel.

 

Männer B-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf II : SG Blaulicht Mainspitze II 1553 : 1568

Eine Heimniederlage mussten die Männer der zweiten Mannschaft einstecken, mit gerade mal 15 Kegel Differenz konnten sich die Kegler aus Bischofsheim durchsetzen. Gespielt haben: Günter Diehl 381, Martin Schäfer/Kurt Daus 175/195, Walter Hertel 396 und Sergej Mechonzew 406 Kegel.

 

Pressemitteilung 6.Spieltag Saison 2016/17

Den Gegner stark gemacht

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SC/KC Bensheim 2581 : 2606

Nach dem erfolgreichen Auswärtsspiel gegen Dreieck Damm freuten sich die Fans von Rot-Weiss Walldorf auf das heimische Match gegen SC/KC Bensheim.

Es begann äußerst verheißungsvoll, Martina Leddin legte ein Spiel an den Sonntag das sie so auch noch nicht erlebte, 0 Fehlwurf und mit 456 Kegel die Tagesbestleistung. Renate Jonda war ebenfalls in Trefferlaune, sie ließ sich nicht lumpen und erspielte ihre persönliche Bestleistung von 441 Kegel. Gegen die stark aufspielenden Frauen vom SC/KC Bensheim war es überraschend das 15 Kegel im Plus für die Mittelpaarung der Rot-Weissen übergeben wurden.

Margit Köhler (425) und Silke Vollgraf (413) kämpften sich nach Rückständen immer wieder zurück ins Spiel und erreichten gegen gute Gegnerinnen, dass immerhin noch 2 Kegel im Plus für das Schlusspaar übrig blieb. Das erprobte Schlusspaar mit Sandra Schäfer-Alvarado (425) und Melanie Tron (421) blieb im ersten Durchgang harmlos. Ein Kegeldurchschnitt nach 50 Wurf unter 200 machte hier die Gegnerinnen stark. Das anschließende aufbäumen lies nochmals hoffen brachte aber nicht mehr den erwünschten Erfolg.

Nach einer Spielpause von 2 Wochen geht es dann am 20.11. Spielstart 12 Uhr zum SVS Griesheim die aktuell Rang 4 in der Tabelle belegen.

 

A-Liga Mix: Rot-Weiss Walldorf Frauen II :TV Lorsbach II 1514 : 1464

Die Frauen der zweiten Mannschaft konnten ihre Kontrahentinnen auf Abstand halten und bezwingen. Irma Weil 386, Louisa Spahn mit der Bestleitung des Spieltages von 402 Kegel, Samira Dittmann 330 und Daniela Spahn 396 Kegel.

Männer A-Liga 1: SG Schwanheim : Rot-Weiss Walldorf 1689 : 1758

Starke Ergebnisse auf beiden Seiten bescherten den Zuschauern ein schönes Kegel-Match. Herausragend Kevin Keller 467 Kegel und Christian Cezanne mit 459 Kegeln. Tobias Keller 419, Martin Schäfer 183 ausgewechselt gegen Werner Cezanne 228 Kegel. Mit einer Differenz von 67 Kegel ging auch dieses Spiel an Rot-Weiss Walldorf die mit Phönix Mörfelden immer noch Punktgleich die Tabellenspitze belegen.

Pressemitteilung 5.Spieltag Saison 2016/17

Das höchste Ergebnis des Spieltages

Frauen Hessenliga: Dreieck Damm : Rot-Weiss Walldorf 2561 : 2651

Am Samstagabend Kegeln, hört sich nach viel Spaß an, für die Keglerinnen von Dreieck Damm reine Gewohnheit, hier wird ab 17:00 Uhr Hessenliga gespielt. Für die Damen von Rot-Weiss Walldorf völlig ungewohnt aber kein Grund zum Klagen, es war ja ein freier Sonntag in Sicht. Dementsprechend motiviert ging es nach Aschaffenburg zum Ligaspiel.
Keine einfach zu spielende Bahnen, die ersten Würfe verhießen nichts Gutes. Die in der Startaufstellung spielenden Martina Leddin und Renate Jonda stellten sich aber schnell ein, und siehe da es klappte. Martina Leddin mit starken 464 Kegeln und Renate Jonda mit 407 stellten einen Vorsprung von 53 Kegel her.

Auch Margit Köhler (431) und Sandra Schäfer-Alvarado (430) in der Mittelachse brauchten Anfangs einige Würfe um in´s Spiel zu kommen. Beide Spielerinnen konnten ihren direkten Bahnnachbarinnen Punkte abknöpfen.

In der Schlusspaarung musste Martina Cezanne gegen die starke Anja Bachmann ran. Nach 5 Wurf standen bei Cezanne gerade mal 15 Punkte auf der Anzeigetafel. Das "Stellen" auf die linke Gasse brachte aber die Wende, ab jetzt fielen die Kegel. Mit wichtigen 466 Kegeln konnte Martina Cezanne das Bestergebnis auf Walldorfer Seite verzeichnen, Bachmann spielte mit 487 Kegel die Tagesbestleistung.
Melanie Tron hatte mit ihrer Konkurrentin Silvia Steinbach keine Probleme und hielt sie stets auf Abstand. Mit einem starken Ergebnis von 453 Kegel konnte Tron 45 Punkte gutschreiben. Der Gesamtstand von 2651 getroffenen Kegeln verschaffte den Frauen sogar das beste Ergebnis vom gesamten Spieltag.

Die Mannschaft läuft langsam wieder in der Spur, 2 Siege aus den letzten 3 Spielen lassen die Frauen von Rot-Weiss Walldorf auf den siebten Platz der Tabelle steigen.

Am nächsten Spieltag dem 30.10. um 13:00 Uhr empfängt Rot-Weiss Walldorf die Keglerinnen vom
SC/KC Bensheim die aktuell mit nur 4 Spielen noch vor Rot-Weiss Walldorf platziert sind.

 

A-Liga Mix: KSC F-Bockenheim Frauen II : Rot-Weiss Walldorf Frauen II 1525 : 1370

Ups, die Bahnen vom KSC F-Bockenheim liegen den Frauen der zweiten Mannschaft überhaupt nicht. Eine deutliche Differenz von 155 Kegel und 65 Fehlwürfe sprechen für sich. Gespielt haben: Louisa Spahn 373, Irma Weil 330, Samira Dittmann 294 und Daniela Spahn 373 Kegel.   

Männer A-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf : GK Praunheim 1688 : 1654

Ein von Tobias Keller (429) herausgespieltes Polster von 45 Kegel hielt bis kurz vor Ende stand. Werner Cezanne 403, Kevin Keller 428 und Christian Cezanne mit 428 Kegel hatten ihre Konkurrenten jederzeit auf Augenhöhe. In dieser Saison noch ungeschlagen und nur Aufgrund der Kegeldifferenz mussten die Männer aus Walldorf trotzdem die Tabellenführung abgeben. Die ebenfalls siegreichen Kegler vom SKC 96 Phönix Mörfelden stehen nun auf Platz 1.

Männer B-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf II : GK Praunheim II 1646 : 1542

Die Männer der zweiten Mannschaft trumpften groß auf an diesem Spieltag. Mit fantastischen 471 Kegel legte Günter Diehl den Grundstein für diesen Heimsieg. Frank Groß 419, Walter Hertel 388 und Sergej Mechonzew mit 368 Kegel bauten den Vorsprung noch weiter aus.

 

Pressemitteilung 4. Spieltag Saison 2016/17

Die Hessenliga hat es in sich

Frauen Hessenliga: KSC F-Bockenheim : Rot-Weiss Walldorf 2602 : 2439

Gegen die Heimstarken Frauen vom KSC Bockenheim war an diesem Spieltag nichts zu holen. Vom Start weg Liesen die Walldorfer Frauen Federn. Auch das starke Ergebnis von Martina Cezanne konnte an der drohenden Niederlage nichts verändern. Mit 459 getroffenen Kegeln setzt Cezanne die Bestmarke auf Walldorfer Seite. Margit Köhler hatte beim ersten Einsatz für Rot-Weiss Walldorf mit Lampenfieber zu Kämpfen erspielte aber trotzdem noch ordentliche 364 Kegel. Martina Leddin 423, Renate Jonda 357, Melanie Tron 403 und Sandra Schäfer-Alvarado 433 Kegel.
Zur Zeit gibt es 4 Mannschaften die das Tabellenende mit nur einem Sieg auf dem Konto schmücken. Eine Mannschaft davon ist der nächste Gegner von Rot-Weiss Walldorf, Dreieck Damm. Beim direkten Tabellennachbarn aus Aschaffenburg (die jetzt aktuell erst ihre ersten Punkte Feiern durften) finden die Begegnungen samstags um 17:00 Uhr statt. Ein spannendes Match steht beiden Mannschaften bevor.

A-Liga Mix: KSC F-Bockenheim Frauen II : Rot-Weiss Walldorf Frauen II 1559 : 1487

Die Frauen der zweiten Mannschaft taten es der ersten Mannschaft gleich, allerdings mit 72 Kegeln Differenz. Gespielt haben: Louisa Spahn 411, Petra Knacker 333, Daniela Spahn 376 und Heike van Lück 367 Kegel.

Männer A-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf : Viktoria 65 Bockenheim 1602 : 1509

Die Männer der ersten Mannschaft sind in dieser noch jungen Saison ungeschlagen und führen mit knappen 2 Kegel Vorsprung die Tabelle an.
Gespielt haben: Tobias Keller 400, Marc Duchêne 418, Frank Groß / Kevin Keller 382 und Christian Cezanne 402 Kegel.

Männer B-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf II : TuS Rüsselsheim III 1532 : 1572

Eine Heimniederlage mussten die Männer der zweiten Mannschaft einstecken, mit gerade mal 40 Kegel differenz konnten sich die Rüsselsheimer durchsetzen. Gespielt haben: Friedrich Cezanne 379, Kurt Daus 374, Walter Hertel 395 und Sergej Mechonzew 384 Kegel.

 

Pressemitteilung 3.Spieltag Saison 2016/17

Rot-Weiss Walldorf dominiert den Spieltag

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : KSC Hainstadt 2499 : 2452

An diesem Spieltag trafen 2 Mannschaften zusammen die eins gemeinsam hatten: bislang noch keine Punktausbeute. Umso Spannender der gesamte Spielverlauf, man spürte die Anspannung auf beiden Seiten.

In der Startformation konnten Sandra Schäfer-Alvarado (413) und Silke Vollgraf (417) überzeugen, sie erkämpften zusammen einen leichten Vorsprung von 21 Kegel. Karin Beez spielte hier mit 430 Kegel das beste Ergebnis auf Hainstädter Seite.

In ebenfalls guter Form präsentierten sich Renate Jonda und Daniela Spahn, beide Punktgleich mit 401 Kegel, konnten verhindern das ein Rückstand entsteht. Mit immerhin noch 14 Kegel auf der Habenseite von Rot-Weiss Walldorf war der Druck auf das Schlusspärchen nicht so hoch wie auf der Gegenseite.

Die zwei Martina´s, Leddin und Cezanne, hatten einen guten Start. Stets auf Augenhöhe und immer mit leichten Gesamt-Vorsprung im Rücken, konnte Martina Leddin (413) mit nur einem Fehlwurf ihre Gegnerin im Schach halten. Martina Cezanne drehte fulminant auf, mit 454 Kegel gelang ihr die Tagesbestleistung bei den Vollen und auch in den Abräumern. Diese starken Leistungen bescherte den Frauen von Rot-Weiss Walldorf die heißersehnten Punkte.

Nach einer kurzen Pause von 2 Wochen geht es am 16.10. mit dem Auswärtsspiel gegen
KSC F-Bockenheim die aktuell Platz 4 belegen weiter.

A-Liga Mix: Rot-Weiss Walldorf Frauen II : ESV Blau-Gold Frankfurt II 1596 : 1383

Einen herausragenden Start verbuchten die Frauen der zweiten Mannschaft. Petra Knacker hatte mit 423 Kegel die Tagesbestleistung markieren können und zusammen mit Louisa Spahn (399) erspielte diese Formation 233 Kegel Vorsprung. So konnten sich Heike van Lück (391) und Irma Weil (383) völlig entspannt auf ihr Spiel konzentrieren und erzielten gute Ergebnisse.
Die Frauen erobern sich mit diesem Sieg bei einem Punktestand von 6 : 0 die Tabellenspitze.

Männer A-Liga 1:  TDS/SK 25 :Rot-Weiss Walldorf  1647 : 1694

Die Männer in der A-Liga 1 konnten sich einen Auswärtssieg im Riederwald sichern. Gespielt haben: Tobias Keller 410, Werner Cezanne 405, Kevin Keller 428 und Christian Cezanne mit der Tagesbestleistung von 451 Kegel.
Die Männer haben mit diesem Spiel einen Punktestand von 6 : 0 erreicht. Mit der besseren Kegelanzahl von Plus 2 Kegel vor Phönix Mörfelden wurde auch noch die Tabellenführung übernommen.

Männer B-Liga 1:  TV Dreieichenhain III :Rot-Weiss Walldorf II  1499 : 1502

Die zweite Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf errangen einen sehr knappen Sieg, gerade mal 3 Kegel Differenz machten es aus. Gespielt haben: Günter Diehl 367, Sergej Mechonzew 383, Walter Hertel 382 und Kurt Daus mit 370 Kegel.

© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln