Anmelden

Aktuelles

Pressemitteilung 2.Spieltag Saison 2016/17

Die 1.Mannschaft muss noch warten

Frauen Hessenliga: SKG Gräfenhausen : Rot-Weiss Walldorf 2569 : 2476

Mit erneut ordentlichen Leistungen mussten die Frauen von Rot-Weiss Walldorf auch im zweiten Spiel der Saison eine Niederlage hinnehmen. Positiv der Auftritt von Nachwuchsspielerin Louisa Spahn, wenn auch ihr Spiel in der Frauenmannschaft 1 nur 31 Wurf dauerte, stellte sie eine echte Alternative für die Zukunft dar. Gespielt haben: Anja Tron (392), Silke Vollgraf (420), Louisa Spahn/Sandra Schäfer-Alvarado (404), Renate Jonda (415), Melanie Tron (424) und Martina Leddin mit 421 Kegel.

A-Liga Mix:  KSC 73 Mörfelden 3 : Rot-Weiss Walldorf Frauen II 1561 : 1574

Nachbarschaftsduell auf den gut zu spielenden Bahnen in der Keglerklause Mörfelden. Während in der Startaufstellung Samira Dittmann (326) gegen Ina Kuschmierz (355) mit einem blauen Auge davon kam, konnte sich die erfahrene Spielerin Irma Weil mit 395 Kegel gegen ihre fast 60 Jahre jüngere Gegenerin Michelle Geiß sehr gut behaupten. Lediglich 2 Kegel gab Weil ab.
Die Schlussspielerinnen Daniela Spahn (443) und Heike van Lück (410) konnten mit starken Leistungen diesen Rückstand von 31 Kegel aufholen und sogar noch einen Sieg mit knappen 13 Kegel Differenz erzielen.

Männer A-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf : Einigkeit (Germania Frankfurt) 1661 : 1588

Die Männer der ersten Mannschaft bewiesen einmal mehr stärke auf heimischen Bahnen. Mit 439 Kegel erzielte Frank Groß die Bestleistung an diesem Spieltag. Martin Schäfer (387), Kevin Keller (414) und Christian Cezanne (421), jeder konnte seinem direkten Konkurrenten Kegel abluchsen. Mit einer klaren Differenz von 73 Kegel blieben diese 2 Punkte in Walldorf.

Männer B-Liga 1: Rot-Weiss Walldorf II : Eintracht Wiesbaden II 1601 : 1504

Auch die Männer der zweiten Mannschaft Liesen sich nicht zweimal bitten, sie spielten den Heimvorteil bei gut gefüllten Zuschauerraum gnadenlos aus. Die Bestmarke dieses Spiels konnte sich Friedrich Cezanne mit 430 Kegel sichern. Günter Diehl (363), Walter Hertel (414) und Kurt Daus (394) Kegeln steuerten ebenfalls reichlich Kegel dazu bei. Eine klare Differenz von 97 Kegel und 2 Punkte für Rot-Weiss Walldorf war der Lohn der Arbeit.

Pressemitteilung 1.Spieltag Saison 2016/17

Der Motor stottert noch etwas

Frauen Hessenliga: Rot-Weiss Walldorf : SKG Roßdorf  2485 : 2545

Nicht alle Sportlerinnen konnten regelmäßig an den Saisonvorbereitungen teilnehmen. Demzufolge hatten die Frauen von Rot-Weiss Walldorf dieses nicht zu verheimlichende Defizit.
In der Startformation konnte Anja Tron (423) und Silke Vollgraf (417) eine gute Figur abgeben. Gegen die stark aufspielende Roßdorferin Yvonne Hengster, die das Bestergebnis mit 436 Kegel markierte und Susanne Jayme (417) waren lediglich 13 Kegel in den Minusbereich gespielt. Kurioserweise hatten in diesem ersten Durchgang alle Spielerinnen 63 Kegel bei den Abräumern.
Das Mittelpaar mit Martina Leddin und Renate Jonda konnte Anfangs gut gegenhalten, Leddin mit guter Leistung bei den Abräumern (139) schwächelte in die Vollen (258). Bei Jonda  lief alles perfekt bis auf ein "Kegelbild", fast alle Kegel mussten einzeln geräumt werden und der letzte Kegel dieses Bildes verbrauchte 4 Würfe.

Mit dem auf 67 Kegel angewachsenen Rückstand mussten sich Martina Cezanne (417) und Melanie Tron nicht nur Mental auseinandersetzen. Routinierte Würfe und ein geringes Maß an Fehlwürfen (3 und 2) konnten diesen hohen Rückstand jedoch nicht ausgleichen. Melanie Tron hatte an diesem Spieltag mit 440 Kegel die Tagesbestleistung markiert.
Nichtsdestotrotz war es ein gelungener Auftakt nach dem Abstieg in die Hessenliga, die Mannschaft findet sich langsam und die Trainerin Margit Köhler hat noch ein paar Stellschrauben um einen guten Rundlauf zu erzielen. Das nächste Spiel findet 18.09. um 11:30 im benachbarten Gräfenhausen statt, die SKG konnte ebenfalls ihren Saisonauftakt nicht gewinnen. Ein spannendes Match wird erwartet.
 

A-Liga Mix: Rot-Weiss Walldorf Frauen II : SG Praunheim Frauen  1540 : 1525

Einen knappen Heimsieg konnten die Frauen der zweiten Mannschaft feiern. Am Start Irma Weil (363) und Louisa Spahn (408), zusammen erspielten sie einen Vorsprung von 99 Kegel. Heike van Lück (392) und Daniela Spahn (377) konnten diesen komfortablen Vorsprung verteidigen und gegen starke Schlussspielerinnen von SG Praunheim einen Heimsieg mit einer Differenz von 15 Kegel festhalten.

Männer A-Liga 1: KC 25 Schwanheim :Rot-Weiss Walldorf  1679 : 1741

Einen starken Auftritt hatten die Walldorfer Männer in Schwanheim. Mit grandiosen 465 Kegel schlägt Kevin Keller seinen Gegner mit 97 Kegel unterschied. Christian Cezanne holt mit 432 Kegel auch noch 22 Kegel auf die Habenseite der Rot-Weiss Walldorf. Mit den guten Ergebnissen von Werner Cezanne (424) und Frank Groß (420) wurde der Auswärtssieg letztendlich gesichert. Dem Teamleader der KC 25 Schwanheim Lars Schütze, gelingt der Tagesbestwert von 475 Kegel was die Differenz noch etwas nach unten korrigierte.

Männer B-Liga 1: Blau-Gelb Wiesbaden III :Rot-Weiss Walldorf II  1575 : 1498

Ein starker erster Durchgang der Blau-Gelben konnte nicht mehr aufgeholt werden. Gespielt haben: Kurt Daus (370), Friedrich Cezanne (379), Walter Hertel (400) und Sergej Mechonzew mit 349 Kegel.

 

Pressemitteilung 18.Spieltag Saison 2015/16

Unentschieden zum Saisonende

Frauen 2.Bundesliga Nord: BG Wiesbaden : Rot-Weiss Walldorf 2624 : 2468

Auch im letzten Spiel der Saison konnten sich die Frauen aus Walldorf nicht durchsetzen. Starke Leistungen an diesem Spieltag boten Melanie Tron 448 Kegel, Martina Cezanne 433, und Silke Vollgraf mit 409 Kegel.

A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: KC 25 Schwanheim : Rot-Weiss Walldorf 2489 : 2489

Mit einem Unentschieden rechnet wohl keiner, so aber ist es geschehen im letzten Spiel dieser Saison. Anfangs noch im Hintertreffen konnten sich die Walldorfer Männer nochmals ran kämpfen. Der Schlussspurt von Werner Cezanne mit 457 Kegel und Kevin Keller mit 450 Kegel machte dieses verloren geglaubte Spiel zu einem außergewöhnlichen Unentschieden. Der direkte Konkurrent um den Aufstieg, SG Schwanheim 2, konnte das Spiel gegen den Tabellenletzten Einigkeit VFL 94 für sich entscheiden und gewinnt dieses Fernduell. Der KC 25 Schwanheim entkommt somit dem Abstieg und SG Schwanheim steigt auf.  

D-Liga 1 Bezirk 3: KSC F-Bockenheim :Rot-Weiss Walldorf II  1413 : 1458

Die Frauen der zweiten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf konnten sich gegen KSC F-Bockenheim einen Auswärtssieg erkämpfen. Gespielt haben: Louisa Spahn (347), Irma Weil (396), Daniela Spahn (352) und Heike van Lück mit 363 Kegel.

Pressemitteilung 17.Spieltag Saison 2015/16

Der Sieg war greifbar

Frauen 2.Bundesliga Nord: Rot-Weiss Walldorf : SG Fort./DKC Kelsterbach 2539 : 2588

Das für Rot-Weiss Walldorf letzte Heimspiel in der 2.Bundesliga Nord fand vor gefüllten Zuschauerraum statt. Gegen die Fortuna aus Kelsterbach kein leichtes Spiel, die Kelsterbacherinnen wollen schließlich in die 1.Bundesliga Aufsteigen.

Starke Gegenwehr gab es bereits in der Startpaarung mit Anja Tron und Silke Vollgraf. Anja Tron (434) hatte ihre Bahnnachbarin immer auf Augenhöhe und gab gegen die ebenfalls stark aufspielende Marion Neu gerade einmal 5 Kegel ab. Silke Vollgraf hielt einen Vorsprung über die ganze Spielzeit fest und spielt mit 429 Kegel noch 9 auf die Guthabenseite.
Die Mittelpaarung durfte mit einen Vorsprung von 4 Kegel als Startbonus anfangen. Martina Leddin (404) und Renate Jonda (382) spielten etwas unter Wert konnten aber gegen schwache Gegnerinnen den Abstand noch recht gering halten. 15 Kegel ging die Anzeige ins Minus für Rot-Weiss Walldorf, ein kleiner Vorteil für Kelsterbach.

Melanie Tron (459) und Martina Cezanne (431) in der Schlusspaarung, legten sich mächtig ins Zeug. Zeitweise war hier ein Vorsprung von 40 Kegel für Walldorf auszumachen. Nach dem Bahnwechsel jedoch dreht sich das Blatt, die Konditionen Liesen nach und Silke Baumann (475) startete erfolgreich ihre Schlussoffensive. Ein erkämpfter Sieg für SG Fort./DKC Kelsterbach die sich mit dem Punktgewinn aktuell auf dem ersten Platz befinden. Das letzte Saisonspiel ist ein Auswärtsspiel und Rot-Weiss Walldorf ist bei BG Wiesbaden zu Gast.

 

A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: Rot-Weiss Walldorf : GK Praunheim 2422 : 2557

Die Rot-Weissen konnten an diesem Spieltag keine Spielpaarung für sich entscheiden, was sich im Gesamtergebnis natürlich wiederspiegelte. Gespielt haben: Tobias Keller (403), Martin Schäfer (394), Werner Cezanne (415), Kurt Daus (394), Marc Duchene (387) und Kevin Keller mit der Bestleistung auf Walldorfer von 429 Kegel.

D-Liga 1 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : TuS Rüsselsheim III 1501 : 1632

 

Die Frauen der zweiten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf konnten sich gegen TuS Rüsselsheim nicht behaupten. Gespielt haben: Samira Dittmann (317), Louisa Spahn (388), Heike van Lück (373) und Irma Weil mit der starken und zugleich besten Leistung auf Walldorfer Seite mit 423 Kegel.

D-Liga 2 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : BG Wiesbaden III 1582 : 1596

Gegen eine kompakt Spielende Frauenmannschaft muss die Männer der zweiten Mannschaft Rot-Weiss Walldorf antreten. Einen starken Schlussspurt legte Sergej Mechonzew mit 432 Kegeln hin und markierte auch gleich die Tagesbestleistung, dieses Ergebnis reichte aber nicht aus um den knappen Unterschied von 14 Kegel zu egalisieren. Friedrich Cezanne (374), Karl Stauber (369) und Günter Diehl mit 407 Kegel.

 

Pressemitteilung 16.Spieltag Saison 2015/16

Abstieg steht fest

Frauen 2.Bundesliga Nord: SG Miesau-Brücken : Rot-Weiss Walldorf 2530 : 2554

Der angekündigte Schwung aus zwei voran gegangenen Spielen konnte tatsächlich nach Miesau-Brücken mitgenommen werden. Gute Ergebnisse der Frauen aus Walldorf bescherten den 3ten Sieg in der laufenden Saison. Diese Serie kam etwas zu Spät, durch den Sieg von SKC Monsheim beträgt der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz nunmehr 6 Punkte. Bei den nur noch zwei verbleibenden Spieltagen ist somit der Abstieg besiegelt. Das Abenteuer Bundesliga für Rot-Weiss Walldorf legt erst einmal eine Pause ein. "Nichtsdestotrotz" geht es weiter, Nachwuchsspielerinnen stehen bereit und die alten Häsinnen geben ihr Wissen weiter, der Spaß am Kegelsport ohne den Druck gewinnen zu müssen steht wieder im Vordergrund.

Gespielt haben: Martina Cezanne 427 Kegel, Silke Vollgraf 424, Martina Leddin 437, Anja Tron 402, Melanie Tron 425 und Sandra Schäfer-Alvarado mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite 439 Kegel.

A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: KC Rebellen Mörfelden I : Rot-Weiss Walldorf 2716 : 2590

Mit guten Leistungen auf den Mörfelder Bahnen sahen die Einzelergebnisse sogar ganz passabel aus, die Summe aller Ergebnisse war jedoch eine klare Niederlage.
Gespielt haben: Martin Schäfer 430 Kegel, Werner Cezanne 445, Marc Duchene 427, Walter Hertel 393, Christian Cezanne mit der Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite 474 und Kevin Keller 421 Kegel.

Unterkategorien

Besucher

Heute3
Gestern8
Monat219

© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln