Anmelden

Aktuelles

Pressemitteilung 10. Spieltag Saison 2015/16

Im Schlussspurt überholt worden

Frauen 2.Bundesliga Nord: Rot-Weiss Walldorf : KF Obernburg II 2509 : 2550

Der Start der Rückrunde verlief anfangs sehr Erfolgversprechend für Rot-Weiss Walldorf. Martina Cezanne schnürte zum 2ten Mal in dieser Saison die Kegelschuhe und legte mit 455 Kegeln glatt die Tagesbestleistung mit Null Fehlwürfen auf die Bahnen. Renate Jonda (408) machte ebenfalls noch Kegel gut so das für das Mittelpaar ein Vorsprung von 57 Kegel erspielt wurde.

Silke Vollgraf (415), und Irma Weil (423) die sich gegen die Punktstärkste Spielerin Christin Kraus (451) beweisen musste, verteidigten den Vorsprung und ließen für die Schlusspaarung immerhin noch 18 Kegel im Plus übrig.

Sandra Schäfer-Alvarado erwischte einen der schwarzen Tage beim Kegeln, nichts wollte gelingen was sich in einem Ergebnis von 399 Kegel niederschlug. Martina Leddin fand auch nicht zu der Form aus den letzten Spielen und traf lediglich 409 Kegel. Durchschnittliche Leistungen der Frauen aus Obernburg reichten aus, um gegen Rot-Weiss Walldorf einen Auswärtssieg mit einer Differenz von 41 Kegel heraus zu holen.

 

A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: Rot-Weiss Walldorf : TSG Neu-Isenburg II 2633 : 2382

Die Erste Mannschaft der Männer aus Walldorf legten einen fulminanten Heimsieg hin. Walter Hertel in der Startformation erzielte mit fantastischen 474 Kegeln nicht nur die Tagesbestleistung, sondern erkämpfte sich damit auch seine Persönliche Bestleistung. Zusammen mit Marc Duchêne (430) machten die zwei 151 Kegel gut.
Alle Spieler der Männertruppe kamen an diesen Spieltag zum Einsatz Christian Cezanne (438), Tobias Keller (417), Kevin Keller starke 451 Kegel, Werner Cezanne und Martin Schäfer zusammen 423 Kegel. Jeder trug Pluspunkte bei um am Ende eine Differenz von +251 Kegel auf der Anzeige erscheinen zu lassen.

 

D-Liga 1 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : TSG Neu-Isenburg 1590 : 1569

Auch die Damenmannschaft II konnte an diesen Spieltag überzeugen. Samira Dittmann die mit jedem Spieltag besser wird trifft 366 Kegel. Louisa Spahn (409) konnte die Damen der Ersten Mannschaft zum Staunen bringen, 302 Kegel in die Vollen konnte am Rückrundenstart keine vorweisen. Anja Tron (415) und Daniela Spahn (400) kämpften aufopferungsvoll und hielten den knappen Vorsprung fest. Mit einer Differenz von plus 21 Punkten konnte dieses Spiel gewonnen werden.

Pressemitteilung 9. Spieltag Saison 2015/16

 

Die zweite Mannschaft macht Hoffnung

 

Frauen 2.Bundesliga Nord: Rot-Weiss Walldorf : BG Wiesbaden 2501 : 2597

Einen starken Auftakt legte Silke Vollgraf an diesem Spieltag hin, mit 457 Kegel erreichte sie die Tagesbestleistung auf Walldorfer Seite und spülte 37 Kegel auf das Pluskonto. Anja Tron auf der Nachbarbahn konnte ihrer Gegnerin kein Punkt abgewinnen und lag mit 385 Kegeln noch 7 Kegel hinter Sandra Guderjahn. Sandra Schäfer Alvarado und Renate Jonda taten sich schwer auf den Heimbahnen und drehten das schmale Plus in ein 44er Kegel Minus.

Gute Ergebnisse von Melanie Tron mit 440 Kegel und Martina Leddin (427) konnten gegen die stark aufspielenden Schlussspielerinnen Daniela Machwirth (444) und Sigrid Schlünß (471) nicht mithalten.

D-Liga 1 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : KSC F-Bockenheim II 1574 : 1501

Ein schönes Erfolgserlebnis verschafften sich die Frauen von Rot-Weiss Walldorf II. Die Nachwuchsspielerin Louisa Spahn (376) machte gegen ihre Konkurrentin 39 Kegel gut. Heike van Lück (366) konnte gegen Fabian Schreiber  (389) gut halten und gab lediglich 23 Kegel ab. Trotz der ungünstigen Konstellationen beim fallen der Kegel, erkämpfte sich Daniela Spahn mit Null Fehlwürfen 405 Kegel und somit 21 Pluspunkte für das Konto der Rot-Weissen. Irma Weil als erfahrene Schlussspielerin haute mit 427 Kegel das beste Ergebnis dieses Klubspieles raus,  diese 34 Kegel mehr als ihre Bahnnachbarin machten eine Gesamtdifferenz von +73 Kegel aus. Ein verdienter Heimsieg der Spielerinnen von Mannschaft 2 Rot-Weiss Walldorf.

D-Liga 2 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : SC Glashütten 1548 : 1646

Bei der zweiten Mannschaft der Männer konnte sich die Gäste aus Glashütten mit einer deutlichen Differenz von 98 Punkten durchsetzen.

Pressemitteilung 8. Spieltag Saison 2015/16

Keine Ausnahme

Frauen 2.Bundesliga Nord: SG Fort./DKC Kelsterbach :  Rot-Weiss Walldorf 2621 : 2474

Wie befürchtet (oder erwartet), konnte dem Favoriten kein Punkt abgerungen werden. Die Walldorferinnen erzielten durchaus gute Ergebnisse Silke Vollgraf mit 421 Kegel konnte ihrer Gegnerin noch Punkte abnehmen, während Renate Jonda (359) und Anja Tron (376) auf den Plattenbahnen nicht zurecht kamen. Trotz der starken Durchläufe von Martina Leddin (444), Sandra Schäfer Alvarado (435 gesamt 310 Kegel in die Vollen) und Melanie Tron mit 439 Kegeln, konnte gegen die gut aufgestellten Frauen vom DKC Kelsterbach kein Land gewonnen werden.

Um die hohe Fehlwurfquote der Walldorfer Frauen in den Griff zu bekommen, wird der Trainerin Margit Köhler noch  einiges an Arbeit bevor stehen. Die Fans von Rot-Weiss Walldorf standen trotz der erneuten Niederlage und 0- Punkte in der Tabelle hinter Ihrer Mannschaft.

A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: GK-Praunheim : Rot-Weiss Walldorf 2457 : 2312

Auf den schwer zu Spielenden Bahnen in Praunheim konnten die Männer von Rot-Weiss Walldorf keine Punkte sichern. Tobias Keller 405, Christian Cezanne 392, Günter Diehl/Friedrich Cezanne 317, Walter Hertel 367, Werner Cezanne 404 und Kevin Keller mit der Bestleistung auf Walldorfer Seite 427 Kegel.

D-Liga 1 Bezirk 3: TUS Rüsselsheim III : Rot-Weiss Walldorf II 1653 : 1432

Die Frauen der zweiten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf spielten gegen eine komplette Männer-Mannschaft, mit einer Differenz von 221 Kegel ging diesel Spiel recht deutlich Verloren.

 

D-Liga 2 Bezirk 3: Blau Gelb Wiesbaden : Rot-Weiss Walldorf II 1543 : 1507

In der zweiten Mannschaft der Männer gab es auch keine Ausnahme zum gesamten Spieltag der Rot-Weissen. Eine knappe Differenz von -36 Kegeln verhagelte hier ebenfalls einen Auswärtssieg.



Pressemitteilung 7. Spieltag Saison 2015/16

Es ist schon Ärgerlich

 

Frauen 2.Bundesliga Nord: Rot-Weiss Walldorf : SG Miesau-Brücken 2524 : 2550

Die abermals starken Einzelergebnisse der Frauen von Rot-Weiss Walldorf werden einfach nicht belohnt. Silke Vollgraf legte hier mit 448 Kegel einen Start nach Maß hin und Louisa Spahn (362) schlug sich gegen die erfahrene Ramona Brych (386) hervorragend.  Anja Tron (414) konnte ihrer Widersacherin Sarah Mang (415) noch trotzen und Renate Jonda gelangen nach unglücklichem Verlauf im Abräumen trotzdem noch 391 Kegel, was gegen eine stark aufspielende Elvira Guth (449) aber nicht reichte.
Eine Sehenswerte Aufholjagt starteten Melanie Tron und Martina Leddin. Tron glänzte mit 0 Fehlwürfen und der Tagesbestleistung von 458 Kegeln und konnte der starken Ann-Kristin Guth 10 Kegel abnehmen. Leddin mit 451 Kegel hätte sogar noch mehr auf dem Zähler haben könne wäre da nicht das ungeliebte Bild "Bauer-König-Bauer" zum Ende hin gewesen. Die Leistungen der Frauen von Rot-Weiss  Walldorf steigern sich stetig und der erste Sieg der laufenden Saison scheint in greifbarer Nähe.

Brisanter Weise ist das nächste Spiel beim Stadtnachbarn SG Fort./DKC Kelsterbach, ein heißes Pflaster wo in der Vergangenheit viele Spiele verloren gingen. Gegen den Aufstiegsaspiranten und einer ehemaligen Rot-Weissen Silke Baumann, wird das kein einfaches Unterfangen. Es werden zahlreiche Fans von Rot-Weiss Walldorf erwartet.

 

A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: Rot-Weiss Walldorf : Rebellen Mörfelden 2364 : 2579

Auf den heimischen Bahnen konnten die Männer von Rot-Weiss Walldorf an diesem Spieltag keinen Zugriff auf das Spiel finden. Starke Rebellen aus Mörfelden die sich mit einer Tagesbestleistung von Daniel Horst (471 Kegel) schmücken konnten, erkämpften sich einen verdienten Sieg mit einer deutlichen Differenz von 215 Kegel.

 

D-Liga 1 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : VfR Wiesbaden 1561 : 1643

Die Frauen der zweiten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf konnten gute Ergebnisse vorweisen eine starke Mannschaft aus Wiesbaden hatte hier aber 82 Kegel mehr entgegen zu setzten.
Für Walldorf haben gespielt: Samira Dittmann 349, Irma Weil 424, Daniela Spahn 391 und Heike van Lück mit 397 Kegel.


D-Liga 2 Bezirk 3: Rot-Weiss Walldorf II : TV Lorsbach 1562 : 1433

In der zweiten Mannschaft der Männer konnten alle Spieler von Rot-Weiss Walldorf überzeugen und spielten einen Sieg mit einer Differenz von  plus 129 Kegel heraus.
Für Walldorf haben gespielt: Friedrich Cezanne 397, Karl Stauber 369, Sergej Mechonzew 412, und Kurt Daus mit 384 Kegel.

 

Pressemitteilung 6. Spieltag Saison 2015/16

Der Erfolg lässt auf sich warten

Frauen 2.Bundesliga Nord: TV Haibach : Rot-Weiss Walldorf 2653 : 2537

Die starken Einzelergebnisse von Melanie Tron (463) und Sandra Schäfer-Alvarado mit 443 Kegel rissen das Ruder nicht mehr herum. Anja Tron (402), Silke Vollgraf (404), Renate Jonda (408) und Martina Leddin mit 417 Kegel konnte ihren Gegnerinnen keine Punkte abgewinnen. Es scheint als müsste die Mannschaft der Frauen von Rot-Weiss Walldorf in der zweiten Bundesliga Nord erst noch zusammenwachsen.
Im nächsten Heimspiel am Sonntag den 22.11. ist der aktuelle Tabellenzweite SG Miesau-Brücken zu Gast in Walldorf. Diese Truppe will sich natürlich nicht in die Suppe spucken lassen und einen Sieg entführen, aber man darf gespannt sein, irgendwann platzt der Knoten bei den Walldorfer Frauen und die Überraschung wäre perfekt.


A-Liga 1 Bezirk 3 Männer: TV Lorsbach : Rot-Weiss Walldorf 2400 : 2430

Die Männer von Rot-Weiss Walldorf spielten gegen die Männer aus Lorsbach auf Augenhöhe. Ein ausgeglichenes Spiel über die ganze Distanz aber der Schlussspurt hatte es in sich, jederzeit hätte das Spiel noch zu Gunsten Lorsbach noch kippen können. Kevin Keller (430, Tagesbestleistung) und Christian Cezanne behielten aber die Nerven und schaukelten die Punkte nach Walldorf.
Für Walldorf haben gespielt: Marc Duchêne 404, Tobias Keller 424, Werner Cezanne 396, Martin Schäfer 377, Kevin Keller 430, und Christian Cezanne 399 Kegel.


D-Liga 1 Bezirk 3: ESV Blau-Gold Frankfurt : Rot-Weiss Walldorf II 1564 : 1512

Die Frauen der zweiten Mannschaft von Rot-Weiss Walldorf musste eine Niederlage einstecken.
Für Walldorf haben gespielt: Irma Weil 386, Louisa Spahn 339, Daniela Spahn 408 und Petra Knacker 374 Kegel.

 

D-Liga 2 Bezirk 3: TV Dreieichenhain IV : Rot-Weiss Walldorf II 1633 : 1404

Unterkategorien

Besucher

Heute34
Gestern9
Monat215

© 2009-2019 Rot-Weiß Walldorf – Abteilung Sportkegeln